Sapphire Hybrid Radeon X700 Pro Toxic bei uns im Test


Erschienen: 27.01.2005, 10:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Bereits vor etwa einem halben Jahr machte Hersteller Sapphire mit der ersten Toxic-Radeon auf sich aufmerksam. Damals hat man eine Radeon X800 Pro GPU mit neuer Kühlung, verbesserten Komponenten, schickerem Outfit und zusätzlichen Softwaretools versehen und nannte sie fortan Sapphire Radeon X800 Pro Toxic, für AGP-Plattformen. Mittlerweile sind wir erfolgreich im PCI Express Zeitalter gelandet und Sapphire will nun auch den weiterentwickelten Bus mit "toxischen" Platinen verführen. Hierzu präsentiert man die neue Sapphire Hybrid Radeon X700 Pro Toxic, welche auf ATis gecanceltem Radeon X700 XT Grafikchip basiert. Mehr zu Lieferumfang, Hardware und dem mitgelieferten APE-Tool erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

Zum Sapphire Hybrid Radeon X700 Pro Toxic Review

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Gast (28.01.2005, 17:28 Uhr)
Wer kennt sich mit APE aus?
Behält man seine Garantie wenn man es benutzt oder ist die weg?
Hat die GraKa eigentlich einen geregelten Lüfter oder ist die immer gleich laut/leise?
2) Trauerklos (28.01.2005, 17:51 Uhr)
die grafikkarte ist dazu gedacht ape zu nutzen - das ist halt sowas wie gainwards golden sample - die garantie bleibt wenn du die taktraten nicht noch höher schraubst.

der lüfter ist geregelt, aber er ist eh - auch im 3D modus - kaum hörbar smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!