Sun trotz weniger Umsatz mit schwarzen Zahlen


Erschienen: 16.01.2005, 11:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Sun Microsystems hat im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/05 die Gewinnschwelle überschritten. Die Umsätze gingen gegenüber dem Vorjahreszeitraum aber leicht zurück. Der kalifornische Konzern wies im abgelaufenen Quartal einen Nettogewinn von 19 Mio. Dollar aus, nachdem im Vorjahreszeitraum noch Verluste in Höhe 125 Mio. Dollar zu Buche standen.

Bei den Umsätzen musste Sun einen leichten Rückgang hinnehmen und zwar von 2,89 auf 2,84 Mrd. Dollar. Im Serverbereich legte der Konzern beim Umsatz um 16 Prozent zu. Die Umsätze aus dem Hardwarebereich gaben dagegen um vier Prozent nach.

Laut Wall Street Journal ist vor allem der leichte Umsatzrückgang ein Zeichen dafür, dass Sun noch immer mit starker Konkurrenz zu kämpfen hat. Im Serverbereich seien viele Kunden auf günstigere Server umgestiegen, die entweder unter Linux oder Windows laufen. Die stärksten Rivalen im Hardwarebereich sind IBM, HP und Dell.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!