ATis 90 nm Probleme - Leckströme beim R520?


Erschienen: 04.07.2005, 09:00 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Patrick von Brunn

Wie die Kollegen von DigiTimes berichten, kämpft ATi momentan mit der Bewältigung von Leckströmen des R520. Wenn wir in der Historie ein wenig zurück gehen, können wir uns auch an ähnliche Probleme bei Entwickler Intel erinnern, den das gleiche Schicksal beim Prescott-Kern ereilte. Damals brachte die Verkleinerung der Strukturbreite von 130 auf 90 nm nicht die übliche Absenkung der Leistungsaufnahme, sondern sogar einen deutlichen Anstieg. Auch Nvidia musste sich ehemals beim GeForce FX 5800 Ultra Grafikchip diesen Schwierigkeiten stellen.

In wiefern sich dies auch auf die Verschiebung des Launchtermins auswirkt ist nicht bekannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (15)Zum Thread »

1) Gast (04.07.2005, 10:52 Uhr)
tja, wer zuletzt lacht, ... . War ja klar, dass nicht immer nur ATI Erfolge gegen NvIDIA aufzuweisen haben würde. Die letzten 2 Punkte gehen an NvIDIA. GeForce 6 hat einfach hammer preisleistung + sli + chipsatz der hammerverbreitet ist und jetzt dann G70 viel, viel früher als ATI rausgebracht. Bis ATI kommt, hat NvIDIA sicher auch schon einiges für 90nm Prozess getan und lässt dann nicht mehr lang auf sich warten.
2) Gast (04.07.2005, 12:24 Uhr)
ja und ?

wenn ich mir die nvidia kühler angucke würd ich mir glatt die kugel geben , laut hesslig und groß .
und ati hat immoment karten drausen wie die X850XT PE

das ist ne topkarte die an die 7800GTX nicht ganz ran kommt klar kostet aber 100 euro weniger ..
und wenn atis neuer chip kommt ist ende für nvidia , der 7800 chip ist nicht mal ein neuer chip nur ne weiterentwicklung des 6er ...

das zum thema ganz schnell chips raus bringen , nvidia hat auch seine faulen tricks keine sorge ...

ich denke ati wird wieder kommen keine sorge lachen ach ja zum thema preisleistung, wenn du dir mal PCIE karten anguckst , ist nvidia der meister an geld aus der tasche ziehen , da kannste dir nix andere kaufen als ne ati ..

also sooo long stay cool baby
3) Babe (04.07.2005, 13:02 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
wenn ich mir die nvidia kühler angucke würd ich mir glatt die kugel geben , laut hesslig und groß

ähm, Nvidia hat hier durchaus gute Arbeit verrichtet: Der Kühler ist schlanker als der der GeForce 6, belegt nur einen Slot und ist zudem auch noch deutlich leiser geworden. Wenn ich da an die letzten Kühllösungen von ATi denke bekomm ich eher das ****** Augenzwinkern
4) Gast (04.07.2005, 13:03 Uhr)
ok, aber nur bei pci-e und x800 xl gegen 6800 gt, bei agp, was immer noch viele leut hamn siehts anders aus. Bei den Einsteiger Karten ist die 6600 GT einfach unschlagbar, und das ist auch der Bereich wo am meisten Kohle gemacht wird.

Übrigens, schau mal wie gut die x850-xt pe verfügbar ist. Und leise ist die auf keinen Fall. Da gefällt mir die G70 um einiges besser, vorallem, weil die bis jetzt nur mit standard Kühler daher kommt, gut.
Der ist nämlich NICHT laut und NICHT groß, sondern ein ziemlich schnuckeliger Singleslot Kühler.
Und vorallem hat se bessere Features und lässt sich noch extrem übertakten. Die x850 xt pe ist ja schon an ihrem Limit.

Die nächsten 4-5 Monate wird das einfach so bleiben !!! ;-) Und da müssen alle ATI-ler sich überlegen, was sie kaufen, wenns an nen neuen Rechner geht.

Der Standard Kühler, der sieht übrigens gar net so schlecht aus, übrigens sieht man eh nur die Rückseite, es sei den du stellst deinen Tower auf den Kopf *lol*. Wenn man will kann man bald andere Kühler draufbasteln, die lassen bestimmt nemme lang auf sich warten.
Übrigens, Welcher Standardkühler sieht super goil aus ?

Was ist faul daran, nen Chip sehr viel früher als die Konkurenz rauszubringen ? Das musste mir jetzt mal erklären !! Was Intel gegen AMD treibt, das is Link.

Und bei den Preisen, da kauf ich mir entweder ne 6800 Ultra für knapp 280€ oder ne 7800gtx, wenn ich die Kohle hab. Weil 170 € !!! für ne wirklich, wirklich minimal bessere Karte wie die x850xt-pe auszugeben, das ist oberhumbug.
5) Gast (04.07.2005, 13:59 Uhr)
Es gibt durchaus eine Alternative im Mittelfeld zur 6600gt. z.b. die 9800 Radeon pro für 109/119 €.
Da bekommt man für wenig Geld eine gute Karte bei Agp.
6) Gast (04.07.2005, 14:03 Uhr)
G E S C H M A C K S S A C H E ! ! !

Diskutierien ist bei diesen Themen eh sinnlos!
7) Gast (04.07.2005, 14:08 Uhr)
einmal trifft es jeden, nvidia beim FX5800 und ati beim R520

naja aber ich denke trozdem, dass der R520, wenn er dann irgendwannn mal geluncht wird, schneller sein wird als der G70
8) Babe (04.07.2005, 14:33 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
naja aber ich denke trozdem, dass der R520, wenn er dann irgendwannn mal geluncht wird, schneller sein wird als der G70

Gelauncht wird er sicherlich, aber Nvidia hat die Messlatte dieses Mal sehr hoch gelegt: Gute Performance, schlanke Kühlung die zudem noch leiser ist, sofortige Verfügbarkeit. Da muss ATi schon was zeigen...
9) Gast (04.07.2005, 14:44 Uhr)
Bitte nicht wieder das ewige ATI ist besser, nee Nvidia ist besser... ATI is besser...bla...bla...bla... Am Ende können wir uns alle glücklich schätzen das es beide Hersteller gibt. Konkurenz belebt das Geschäft, und das in jeder Hinsicht. Wäre Nvidia (oder ATI) alleine, dann würden wir für eine Karte mt Geforce-2 Performance heute vermutlich 800,00 EUR bezahlen..... Wer nacher was kauft ist, wie es einer der Vorredner bereits sagte, letzten Endes wirklich Geschmacksache...
10) Gast (04.07.2005, 14:52 Uhr)
Aber, wenn doch NvIDIA besser ist. *schmoll*
11) Gast (04.07.2005, 14:59 Uhr)
Habt ihr eigentlich schon gelesen, dass nVidia ne neue GPU draußen hat und ATI starke Probleme hat, ihren Chip in 4 Monaten auf den Markt zu bringen ? Die hamn glaub Probs bei der Fertigung und bei der Hitzeentwicklung, und die Performence soll au net stimmen. Deswegen müssen die den nomal überarbeiten. Und wären dieser Zeit arbeitet nVidia schon wieder an neuen Chips.
12) Gast (04.07.2005, 18:55 Uhr)
Ähhm welche karte bietet denn ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis?? 6800GT oder x800xl??
13) Blaubierhund (04.07.2005, 19:23 Uhr)
also ich bin mit meiner radeon9200se mit 32mb vram ganz zufrieden... Augenzwinkern
14) Gast (04.07.2005, 21:44 Uhr)
@12

Die 6800 GT bietet ein um einiges besseres Preisleistungsverhältnis bei AGP, kriegst schon ab 220€, da kostet die x800 xl noch 310€.
Bei PCI-E ist die x800 xl schon für 270€ zu kriegen, die 6800 gt kostet aber knapp über 300€.

Das hängt damit zusammen, das die x800xl nativ ne pci-e karte ist und nen chip braucht um auf agp zu laufen, das wird dementsprechend teurer. Bei nVidia isses grad andersrum.
15) Gast (05.07.2005, 13:22 Uhr)
AU, jetzt kommt ne 7800gt Karte, die lässt sich ja dann fast schon passiv betreiben. *goil*
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!