Drahtlos-Telefonie via Skype am WLAN-Hotspot


Erschienen: 15.07.2005, 11:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Der Voice-over-IP (VoIP)-Anbieter Skype bietet eine neue Funktion namens Skype Zones an. Das gab das Unternehmen in einer Aussendung bekannt. Das Service erlaubt es Kunden an speziellen WLAN-Hotspots via Skype zu telefonieren. In Zusammenarbeit mit dem kalifornischen Funknetzbetreiber Boingo sollen zukünftig weltweit 18.000 Skype Zones betrieben werden.

Um die Skype Zones für VoIP-Telefonate nutzen zu können, muss sich der Benutzer zunächst kostenpflichtig anmelden. Der Service kostet 2,50 Euro für zwei Stunden. Für 6,50 Euro kann ein ganzer Monat unlimitiert telefoniert werden. Ausgerüstet mit einem Laptop oder PDA und der entsprechenden kostenlosen Software ist VoIP-Telefonie an Skype-freundlichen Hotspots in Flughäfen, Hotels und Restaurants möglich. Die Software soll auch selbstständig Skype Zones finden.

Laut Auskunft von Boingo gibt es derzeit in der Schweiz 290 Skype Zones, in Deutschland erst zwei. Die Funktion ist im Moment noch in der Betaphase, weitere Hotspots sollen später hinzukommen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Gast (15.07.2005, 13:45 Uhr)
teuer
2) Babe (15.07.2005, 15:18 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
teuer

Der ganze Monat ist mit 6,50 nicht so teuer, allerdings kommt es auch darauf an wie oft man das ganze nutzt.
3) Gast (15.07.2005, 20:31 Uhr)
interessant ist das doch wenn man es hin und wieder nutzt - so toll ist die flächendeckung ja nicht wenn man nicht gerade in unmittelbarer nähe zu so einem hotspot wohnt wird man es wohl kaum allzuoft nutzen. und dann kann man ja auch gleich die eigene flatrate nutzen (zu hause)
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!