Drittes R520-Tape-Out: ATi erreicht gewünschte Yield-Rate


Erschienen: 13.07.2005, 09:00 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem wir erst in der vergangenen Woche von ATis Problemen mit der Fertigung des R520 berichtet haben, tauchen nun neue Informationen auf. Wie die Kollegen von The Inquirer erfahren haben wollen, war das mittlerweile dritte Tape-Out des ATi R520 Fudo nun endlich erfolgreich. Erfolgreich bedeutet in diesem Fall nicht nur, dass der Chip hohe Taktraten ermöglicht, sondern auch, dass die Chipausbeute pro Wafer (Yield-Rate) die gewünschte Größe erreicht hat. Da ein solcher Silizium-Wafer mehrere Tausend Dollar kostet (laut INQ $3.000), muss der Ertrag dementsprechend hoch sein, da die Kosten pro Chip sonst zu hoch würden. Da dieser Spagat nun gelungen ist, scheint einem Launch im kommenden August und der hoffentlich damit verbundenen Verfügbarkeit nichts mehr im Wege zu stehen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Gast (13.07.2005, 09:15 Uhr)
hoffen wirs! gruß, pipe
2) Gast (13.07.2005, 09:34 Uhr)
juhu !! ATI rules !
3) Gast (13.07.2005, 11:23 Uhr)
?? Die können viel labbern, das glaub ich erst, wenn ich deren Leistung + Preis sehe.
4) Gast (13.07.2005, 13:55 Uhr)
Juchuu dann gibts für mich wieder Ati! Auf Shader 3 konnte Ich vorher nicht verzichten und bin mit ner 6800 Ultra fremdgangen ...... Die Schmachtzeit auf ATi ist dann vorüber Augenzwinkern
5) Gast (13.07.2005, 14:15 Uhr)
boah, ich würd erst mal schaun, ob die neue ATI Karte soviel mehr als ne 6800 Ultra bringt. Normalerweise überspringt man auch 1-2 Generationen, wird sonst zu teuer und lohnt nicht wirklich.
6) Babe (13.07.2005, 14:50 Uhr)
Also wenn die angepeilten 600 MHz und die 24 Pipes wirklich stimmen, dann könnte es interessant werden smile
7) Gast (13.07.2005, 15:03 Uhr)
hab noch ne high-end-karte der alten generation. von daher sieht weder ati noch nvidia kohle für die neue generation. wozu auch, die alte geht immer noch ab und wird auch noch mit ner unreal-engine 3 fertig. vielleicht nicht in der 1600er auflösung mit sämtlichen aa/af - einstellungen, aber ich spiele sowieso nur in der 1024er auflösung.
freue mich aber jetzt schon wieder über die ganzen leutchen, die bei ihren eigenen benchmarks ne feuchte hose bekommen und es jeden wissen lassen werden *lach*
8) Gast (13.07.2005, 20:17 Uhr)
@ gast 7

LooooL
ich habe auch noch einigermaßen aktuelle karte...X800Pro die schickt garantiert auch noch für die nächsten 12-18 monaten, erst dann gibts bei mir was...bis dahin werde ich mir auch einen über diese ganzen benchmarkaffen einen ablachen..
schwanzlängevergleich ist echt was dummes, aber wers mag soll er von mir aus jeden tag und überall machen... ;-)
9) Gast (14.07.2005, 09:48 Uhr)
lol. Du armer. Nur nen 3200+. rofl.
Denk mal nen bisschen nach, wie es anderen gehen könnte Augenzwinkern
10) Gast (14.07.2005, 11:03 Uhr)
Also ich habe in meinem Notebook ne mobility 9700 mit 128MB. Und finde die reicht auch dicke aus, für mich als Gelegenheitsspieler....
11) Gast (14.07.2005, 19:05 Uhr)
Ein 3200+ ist standart, zumindest bei meinen Kumpels, da gehts von nem 2700+ - 3500+ und natürlich 1 GB-Ram.
Alles andere ermöglicht kein gutes Arbeiten.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!