Q2 2005: Intel steigert Umsatz und Gewinn


Erschienen: 20.07.2005, 12:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Intel erzielte im zweiten Quartal 2005 einen Umsatz von 9,23 Milliarden Dollar, damit liegt der Umsatz 2 Prozent unter dem Wert des Vorquartals und um 15 Prozent über dem Wert des zweiten Quartals 2004. Der Gewinn von 2,04 Milliarden Dollar liegt 6 Prozent unter dem Wert des Vorquartals und 16 Prozent über dem des Vergleichsquartals des Jahres 2004. Der Gewinn pro Aktie liegt bei 0,33 Dollar, 6 Prozent unter dem des Vorquartals und 22 Prozent über dem Wert von 0,27 Dollar des zweiten Quartals 2004.


Region Q3 04 Q4 04 Q1 05 Q2 05
Amerika 21 21 21 20
Europa 22 24 22 20
Asien-Pazifik 48 46 47 51
Japan 9 9 10 9

Aufteilung des Intel Umsatzes auf die Weltregionen (in Prozent)



"Getrieben durch eine starke Nachfrage unserer Plattform für Notebooks erreichte Intel ein Umsatzwachstum von 15 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2004 und setzte damit eine neue Rekordmarke.", sagte Paul Otellini, Chief Executive Officer von Intel. "Unsere Investitionen in neue Produkte, neueste Fertigungsanlagen sowie der Fokus auf Wachstumsregionen zahlen sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum aus. In der zweiten Jahreshälfte 2005 fertigen wir Dual-Core Prozessoren in hohen Stückzahlen, starten die Produktion unter Nutzung des 65nm Herstellungsverfahrens und liefern neue innovative Plattformen."

Für das dritte Quartal 2005 erwartet Intel einen Umsatz zwischen 9,6 und 10,2 Milliarden Dollar.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (1)Zum Thread »

1) Gast (20.07.2005, 23:20 Uhr)
tja und amd hat die besseren cpu´s ich könnt mich tot lachen....
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!