R520: ATi mit massiven Yield-Rate Problemen?


Erschienen: 07.07.2005, 13:00 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Patrick von Brunn

Bereits vor einigen Wochen gab es die ersten Samples des neuen, kommenden R520 Grafikchips aus dem Hause ATi. Nach den Problemen mit den Leckströmen und der zu niedrigen Ausbäute pro Wafer (Yield-Rate), entschied man sich kurz vor dem Launch des G70 von Nvidia zu einem zweiten Tape-Out des 90 nm Chips. Wie die Kollegen von The Inquirer nun erfahren haben wollen, ist ATi immer noch unzufrieden mit den Ergebnissen der Fertigung, auch wenn die funktionsfähigen R520-Chips mit vollster Zufriedenheit ihre Dienste verrichten.

Sollten sich die herben Probleme bei der Herstellung bewahrheiten, ist dies natürlich mit höheren Kosten für ATi vebunden, welche sich letztlich auch auf den Endkunden niederschlagen werden. Nvidia jedenfalls hat das Beste aus der "schlechteren Startposition" des Ersten im Marktes gemacht und ATi hat alle Hände voll mit der Problembewältigung für die passende Antwort zu tun...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (24)Zum Thread »

1) Gast (07.07.2005, 13:42 Uhr)
schade für ati, mich wundert es nur das ati nicht aus den fehlern der anderen gelernt hat und diese lieber selber durch- geht/steht.

2) Gast (07.07.2005, 14:26 Uhr)
*mich freu* Aber lasst nVidia die Freude und mir *g*. Im Frühjahr soll ja schon der R580 kommen, bin gespannt wie nVidia sich dann schlägt wenn der R520 endlich zu kaufen ist. Außerdem gibts den Chip von ATI auch für AGP, so wie es bis jetzt zumindest ausschaut. Die hamn aus ihren Fehlern gelernt, und bringen gleich ne AGP Version nicht wie bei der letzten Generation.
3) Gast (07.07.2005, 14:55 Uhr)
Der Oberknaller wärs natürlich wenn der R520 32 Pipes hätte und dazu noch mit 600 MHz getaktet wär !! Aber wir wollen mal ja net übertreiben. Bei solcher Taktung wären Probs in der Produktion + schlechte Yield Raten sehr einfach zu erklären.
4) Gast (07.07.2005, 16:48 Uhr)
Hat mir mal jemand 2400 €, dann hol ich mir
- Zalman CNPS 7700 CU
- Logiitech MX 518 Optical Mouse
- 2 x 3.5 Seagate 300GB ST3300831AS 7200U/m 8MB
- Athlon 64 3700+ SanDiego 2.2GHz BOX 1MB
- 2048MB Corsair XMS Kit PC3200 (TWINX2048-3200C2)
- Asus A8N-SLI Premium nForce4 SLI (dual PC3200)
- Gainward PowerPack! Ultra/3500PCX XP 7227 (7800GTX)
- 19 Samsung SyncMaster 194T 1280x1024 ana./2xdig

Dann hat nVidia nen neuen Kunden und ATI is mich für ein paar Jahre los.
5) Babe (07.07.2005, 17:06 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Bei solcher Taktung wären Probs in der Produktion + schlechte Yield Raten sehr einfach zu erklären.

Richtig, aber auch dementsprechend teuer und dem Markt bzw. den preislichen Ansprüchen nicht ganz gewachsen, zumindest nicht um mehrere zig 1000 Chips im Monat zu verkaufen...
6) patjaselm (07.07.2005, 17:48 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Hat mir mal jemand 2400 €, dann hol ich mir
- Zalman CNPS 7700 CU
- Logiitech MX 518 Optical Mouse
- 2 x 3.5 Seagate 300GB ST3300831AS 7200U/m 8MB
- Athlon 64 3700+ SanDiego 2.2GHz BOX 1MB
- 2048MB Corsair XMS Kit PC3200 (TWINX2048-3200C2)
- Asus A8N-SLI Premium nForce4 SLI (dual PC3200)
- Gainward PowerPack! Ultra/3500PCX XP 7227 (7800GTX)
- 19 Samsung SyncMaster 194T 1280x1024 ana./2xdig

Dann hat nVidia nen neuen Kunden und ATI is mich für ein paar Jahre los.


nimm die 510er - 1600dpi ist brot ;o) ...
7) Gast (07.07.2005, 23:46 Uhr)
Ich find die goil, besser als die Dual Optical Mouseman. Aber seit ich neue tapes drüber hab, is der Unterschied minimal. Die 518-er hat aber bessere Treiber Unterstützung und man kann die Abtastrate während dem Spiel per Tasten auf der Maus anpassen.
Was ich krass fand, war auch, dass ich ab und an beim hochheben der Maus und verschieben auf dem SpeedPad, doch noch irgendwie Kontakt hatte und sich der Mauszeiger mit zurückbewegte.

Aber sonst echt Hammerteil, aber deswegen soviel Kohle und weg von meiner Dual-Optical ? Ich muss das definitv sagen NO MAN.
Wenn neuer Rechner und alter als zweit, dann ja. Und sich über 2 goile Mäuse freun. *g*
8) Bazillus (08.07.2005, 05:21 Uhr)
grkas jenseits der 400 € sind einfach zu viel !
egal von welchem hersteller auch immer....lägen die preise bei 200 -300 würden die absatz zahlen stimmen !
und der user würde sich nicht so schwer tun auf zu rüsten.
wenn ich mir eine grka hole möchte ich 2 jahre auf der sicheren seite sein...und nicht immer wieder mit neuen features bombadiert werden die am ende eh keine soft schluckt.
9) Blaubierhund (08.07.2005, 14:24 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Hat mir mal jemand 2400 €, dann hol ich mir
- Zalman CNPS 7700 CU
- Logiitech MX 518 Optical Mouse
- 2 x 3.5 Seagate 300GB ST3300831AS 7200U/m 8MB
- Athlon 64 3700+ SanDiego 2.2GHz BOX 1MB
- 2048MB Corsair XMS Kit PC3200 (TWINX2048-3200C2)
- Asus A8N-SLI Premium nForce4 SLI (dual PC3200)
- Gainward PowerPack! Ultra/3500PCX XP 7227 (7800GTX)
- 19 Samsung SyncMaster 194T 1280x1024 ana./2xdig

Dann hat nVidia nen neuen Kunden und ATI is mich für ein paar Jahre los.


hat mir mal jemand 2500 euro...

... dann hol ich mir nen powermac und ati nen kunden mehr...
10) Softwarekiller (08.07.2005, 18:47 Uhr)
Der PowerMac kanns aber net mit dem Geschütz da oben aufnehmen.
11) Gast (08.07.2005, 21:05 Uhr)
Wie ist die denn die GPU in deinem PowerMac getaktet ? Und der Prozessor is net der beste, aber meiner Meinung nach schon extrem geil. Und das Gesamtpaket muss halt stimmen.
12) Gast (09.07.2005, 22:51 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Wie ist die denn die GPU in deinem PowerMac getaktet ? Und der Prozessor is net der beste, aber meiner Meinung nach schon extrem geil. Und das Gesamtpaket muss halt stimmen.


Entschuldige mal, aber der PPC 970 Haut bei seiner jetzigen Taktung alles wech was Intel und AMD zusammen zu bieten haben! Der PPC 970 is bei gleichem Takt bis zu 25% schneller als ein Athlon 64 FX System. Selbst der Single G5 2,0 Ghz macht nen Athlon 64 3500+ plat, der Grosse hemschuh ist dabei das Fette OS X von Apple Selbt, welches unmengen an Resourcen Frist...
13) Gast (10.07.2005, 01:09 Uhr)
Und wo bitte is ein PPC 970 mit 2,8 Ghz getaktet ? Das dürfte die Leistung wohl die 25% weniger Leistung doch ausgleichen. Und zurück zu den tatsachen, ohne gescheite Graka und Spieletauglichkeit ist dem net so doll !!! Auch ist der Preis von so ner Apple Kiste immens. Net das die schlecht sind, aber für die meisten Leute eher ungeeignet.
Apple soll sich lieber auf ihre Tugenden beruhen und das sind einfach MP3-Player. PC Herstellung sollten die lieber denen überlassen, die davon Ahnung haben.

*g*
14) Gast (10.07.2005, 08:07 Uhr)
Wenn Apple denen die Herstellung von Computern überlassen würde, die wirklich davon ahnung hätten, würde weder Dell noch Alienware noch Computer bauen, Apple baut die mit gewaltigem abstand Hochwertigsten Computer Industrieweit, da gibt es schlicht keinen der auch nur ansatzweise dammit mithalten kann! Du Hast recht, Apple sollte sich auf seine Tugenden beziehen und die Herstellung von MP3 Playern einstellen und wieder nur Computer Bauen, den keiner in der Gesammten Industrie, kann das so gut wie Apple (Oder kannst du mir einen hersteller nennen, der Seine Computer in ein Hochwertiges Alluminium Gehäuse steckt, wo drinnen nicht ein einziges Kabel herum schwirt und der zudem einen sehr sehr geringen wert Zerfall hat? nein kannst du nicht, weil es den schlicht nicht gibt!

Und nein, der PPC 970 ist bei seinen derzeitigen 2,7Ghz immernoch einen gewaltigen schritt schneller als der Ahtlon 64 FX mit 2,8GHz.

Hast du überhaupt eine ahnung von was du da sprichst? für den Macintosh gibt es Nvidia GeForce 6800 Ultra sowie ATi Radeon x850XT karten.

Deine Argumentation ist so Flach wie eine Schallplatte! Warum muss der Mac unbedingt Spieletauglich sein? So ein Schrott höre ich andauernd und ist föllig Fehl am Platze! ein Computer ist eine Arbeitsmaschiene und nur und einzig darum geht es alleine! und genau da, ist der PowerMac nun mal Faktisch wesentlich schneller als selbt die neusten Dual Core Prozessor Systeme.

Übrigens, stelle dir mal ein System mit 2 Opterons ab 2,6 Ghz zusammen, passenden Speicher und überhaupt das gesammte system drum herum und rechne mal auf wie viele Euro du kommst... selbt beim Billigsten Online Händler kommst du nicht unter 3200 Euro schon alleine wenn ein einziger Opteron 252 an die 900 Euro kostet, will ich sehen wie du da bei hochwertigen herstellern unter 3000 Euro bleiben kannst smile
15) vectrafan (10.07.2005, 19:33 Uhr)
ähm leute: 1. die leistung eines power pc und eines pcs mit amd oder intel cpu KANN MAN NICHT VERGLEICHEN, da der apple speziell auf seine cpu das betriebssystem abstimmt. wenn intel oder amd eigene betriebssysteme hätten, wären die leistungen auch um einiges besser.
2. also dass apple die qualitativ hochwetigsten baut stimmt schlicht und ergreifen nicht. (VODOO; Alienware, cybersystems bauen auch tolle systeme)
3. wenn du die argumentation deines vorredners kritisierst dann fass dir erstmal an die eigene nase und vor allem mäßige deinen ton
16) Gast (10.07.2005, 20:54 Uhr)
@ 18 Ich Mässige garnichts!

1. Du willst doch nicht allen ernstes Alienware, Voodoo und Konsorten mit Apple vergleichen? Voodoo Baut Computer die Bunt wie eine 60ger Jahre Jukebox sind und zudem noch genau so häslich, von der Mangelnden Qualität der Systemem garnicht erst zu Sprechen... Und Alienware baut Billig Verarbeitete Gehäuse (Man Lese nur einen Test in der Game Star, wo sich insbesondere über die Billige Frontklappe ausgelassen wurde)
2.Selbt verständlich kann man die Leistung beider Systeme sehr wohl vergleichen, ich höre und Lese diese Billige und Haltungslose Ausrede nur alzu oft und gerne. den auf beiden Systemen rennen Programme, zum teil sogar genau die Selben! Was mich ganz besonders Amüsiert, ist das du die Falsche Behauptung an den Tag Bringst, nur Apple würde seine Software für Prozessoren Optimieren.
Um deine unwissenheit mal aufzuklären. 1. Apple Entwikelte Darwin und dammit auch Mac OS X komplet für PPC und x86 Prozessoren kleichzeitig, eine Optimierung auf nur einen Prozessor hat also niemals wirklich statgefunden! 2. Was denkst du macht Microsoft? ein OS schreiben und Intel/AMD Entwikeln extra dafür eine CPU? ja Gehts noch? Microsoft hat genau das gemacht was Apple auch machen, ein Gutes OS schreiben, nicht mehr und auch nicht wehniger! SIMD Befehle nutzt letzenendes nicht das OS sondern die Progamme, genau wie die Vectoren einheit in den PPC Prozessoren dort von den programmen genutzt werden! Wo wir schon bei der Klugscheisserei sind, Microsoft hat extra für die neuen 64Bit Prozessoren eine Windows XP version Entwikelt, deine Lächerliche Argumentation ziehlt also in keinster weise!
3. Fass dir lieber selbe an die Nase, Unwissen heit und zudem noch komplet falsche Tatsachen, lassen dich nun wirklich nicht glaubhaft erscheinen!
17) vectrafan (10.07.2005, 21:20 Uhr)
hey junge du schimpfst dich also einen experten. was hat das aussehen mit qualität zu tun ?
ach ja also das die apple OS entwickler nicht mit den cpu entwicklern zusammen arbeiten, wie komm ich denn da drauf? ganz einfach es wäre doch schwachsinnig wenn die betriebssystem entwickler nicht mit den cpu entwicklern zusammen arbeiten. ach ja und seit wann läuft mac os auf x86 prozzis? intel und amd versuchen ihre prozzis sehr wohl nach dem neuesten betriebssystem auszurichten (nur halt dass sie es nicht ganz so wie apple können). dass microsoft nen neues windows rausgebracht hat, war mir sehr wohl klar, nur wie ich schon sagte die zusammenarbeit zwischen microsoft und intel/amd ist nicht so gut wie im apple konzern. wenn eine argumentation lächerlich ist dann wohl deine, lies dir mal dein 2. durch, voll von widersprüchen.

also meine aussagen sind garantiert glaubwürdiger als deine, pseudo schlaumeirische aussagen, mehr kannste wohl nicht
18) Gast (10.07.2005, 22:28 Uhr)
Zitat:
Original von vectrafan



Muhaahaahaa Du bist ja Lustig! Bei dem Müll den du hier lossläst, frage ich mich wirklich ob du überhaupt weist was du da selbt schreibst smile Ich versichere dir, ich kann wesentlich mehr als schlaumeierische aussagen von mir geben, du anscheined wohl nicht smile Du scheibt andauert apple würde die Prozessoren selber herstellen, oder spielst zumindest stark darauf hin!

Zitat:
Original von vectrafanintel und amd versuchen ihre prozzis sehr wohl nach dem neuesten betriebssystem auszurichten (nur halt dass sie es nicht ganz so wie apple können

Mit dieser aussage beweist du überdeutlich das du keine ahnung hast wovon du redest! 1. Apple baut seine Prozessoren nicht selber, das macht IBM 2. Apple hätte nie die möglichkeit den Prozessor dem System anzupassen, was onehin Blöd, Unlogisch und vor allem viel zu kosten intensiv wäre! Weder AMD noch Intel tun dies! Microsoft passt sein system den Prozessoren an, nicht umgekehrt. das war noch nie so, ist einfach nicht so und wird Niemals so sein! das ist eine Unwiederlegbare Tatsache!
IBm hat einen Prozessor nach der Power 4 Architektur entwikelt und ihn mit einer Altivec einheit versehen. dieser Prozessor wurde für die Eigenen e-server serie entwikelt und Findet genau dort auch regen betrieb und verwendung, ja sogar ein par SUper Computer wurden von IBM mit dem PPC 970 ausgestattet!

Zitat:
Original von vectrafanach ja und seit wann läuft mac os auf x86 prozzis?

Mac OS X leuft seit 2000 auf x86 Prozessoren, du scheinst wirklich keine ahnung zu haben (Hi Hi)
1. Wurde auf der diesjäreigen WWDC 2005 Mac OS X auf einem PowerMac mit Intel Pentium 4 HT Prozessor vorgefürt, dieser war mit 3,6Ghz getaktet und Hyper Threading wurde vom System Uneingeschränkt unterstützt und genutzt! In der Keynote der WWDC 2005 hat Steve Jobs höchst Persönlich allen Anwesenden Entwiklern zugestanden dasn Mac OS X von der ersten Beta bis zum Aktuellem Mac OS X 10.4.1 immer gleichzeitig für PPC und X86 Prozessoren entwikelt wurde! schau doch einfach mal auf der QuickTime Website vorbei und schau dir den Aufgezeichneten Stream an und überzeuge dich doch einfach mal selber.. soviel zum thema Klugscheisserei und Glaubwürdigkeit der aussagen... Lächerlich, das und nichts anderes sind deine!

Wass aussen mit Qualität zu tun hat? für gewöhnlich garnichts, Mir persönlich gefält die Apple Käsereibe genannt powerMac G5 auch ganz und garnicht, doch ist das Gesammte gehäuse aus Massiven extrem hochwertigem Alluminium gefertigt, und im Inneren gibt es nicht ein einziges Kabel was herumschwirt. im Alienware Tower sind alle mit Kabelbinden zusammen geschnürt, Toll, wenn ich was ausbauen will oder etwas erweitern will, muss ich das alles auseinander reissen. super wa? von der Mangelnden Alineware Gehäuser Qualität ganz zu schweigen... ich bestreite aber nicht, das das Alienware Case wirklich cool ausschaut!

Zu Dir fält mir eigentlich nur ein Satz ein.. wenn man keine ahnung hat, einfach mal die ****** halten Augenzwinkern

19) Gast (11.07.2005, 01:01 Uhr)
Da muss ich zustimmen. Apple mag zwar auf den ersten Blick toll sein, hat aber auch einige Nachteile.
20) Gast (11.07.2005, 02:03 Uhr)
@ Noch mehr Träume?

Ich habe neben meinem PowerMac G5 auch einen Windows Computer hier stehen, Eckdaten sind Pentium 4 HT 3,2Ghz, 2GB RAM, Radeon 9800 Pro, 1TB (4x250GB) Gesammter HD Kapazität. wohlbemerkt in einem Chieftec DA-01BD und ich kann dir zu 101%versichern, das Chieftec es nichteinmal ansatzweise mit der Qualität und dem Konfort des PowerMac G5 Towers aufnehmen kann!

Preislich liegt du genau so falsch. wie 99,9% aller 08/15 PC User du kaufst dir jetzt einen Powermac und hast diesen 2-3 Jahre, danach kaufst du dir einen neuen. der Alte bringt aber Gebraucht bei z.B. ebay mindestens noch 35% des Uhrsprünglich bezahlten Preise ein, teisl noch wesentlich mehr! für einen Alten Dual G4 PowerMac wird heute noch mehr als 1000 Euro verlangt und vor allem auch bezahlt! ein heutige High End PC wird in 1- maximal 1 1/2 jahren im Discound markt für unter 1000 Euro angeboten, für etwas was mal mehr als 3000-4000 Euro gekostet hat ein Astronomischer wert verlust, der bei einem Mac einfach schlicht nicht existent ist!

Du kannst einen mac natürlich auch günstig aufrüsten, was glaubst du den was das für ein Computer ist? alle Bauteile aus Gold? normalen Ram rein, egal ob No-Name oder Corsair, günstig im Online Store eine Grafikkarte kaufen, neue Festplatten egal von welchem hersteller usw und sofort. ich verstehe nicht, was es da zu mekern gibt? Man bedenke noch, das Apple bisher mit jedem OS X Release die Performance selbt unter den alten G4 Prozessoren gewaltig gesteigert hat, Microsoft oder die Linux Community hat das mit keinem Einzigen Service Pack, update oder Patch bewerkstelligen können! Es ist offensichtlich, das der Preisvorteil hier ganz klar bei Apple Liegt, nicht bei den PCs.

Dein Letzersatz bringt mich zum Schmunzeln smile nen mir mal etwas was man auf einem PC machen kann, was man auf einem Apple nicht auch tun könnte? zum Teil geht es auf einem Apple sogar noch erheblich besser! Quake 3 hatte damals z.B. Multi CPU support, die PC version hat dies bis heute nicht! nahezu alle Unix Programme rennen auf einem Mac OS X im X11 umgebung darunter extrem wichtige Astronomische, Biogenetische und was sonst noch Programme die Gans bewust wegen der Teilweise unzuverlässigkeit von Windows nicht dorthin portiert wurden. In Hollywood werden 95% aller Spezial Effects auf Unix Workstations Produziert, Pixar Erstellt seit 2003 sogar auschlieslich auf Apple PowerMac G5 Computern ihre Filme mit extrem beindrukender Rendering Performance. Sehr viele Spiele rennen auf dem Mac, darunter auch Doom 3 und Far Cry soll ebenfahsl in der Produktion sein. gerüchten zu volge sogar HL2! Sollte einem Mac OS X nicht gefallen läst sich linux auf den Rechnern Installieren. Linus Torwalds, Erfinder von Linux entwikelt sogar derzeit ausschlieslich an einem PowerPC Kernel von Linux.

Deine Argumentantion ist haltlos und entspricht nicht im geringsten der warheit! ein Mac kann in nahezu jedem bereich einen PC volkommen ersetzen! Ich bestreite aber nicht, das dies auch anders herum möglich wäre!
21) vectrafan (11.07.2005, 07:06 Uhr)
@ 21
seit wann ist eine präsentation die dieses jahr stattfand auf nem P4 aussagekräftig ob die alten mac os auf x86 liefen oder net? genau nämlich genau keiner.
du magst mich als idioten darstellen, doch wenn du mal meine sachen richtig durchlesen würdest (lesen kannste ja schon oder muss dir da deine mami noch helfen ?), dann würdest du merken dass ich teilweise was ganz anderes sage.
ach ja und was war mim athlon xp? der war zwar auch so ein neuer kern, aber eben doch auch für Windows Xp optimiert. und dass IBM alleine und ohne irgendwelche leute von apple irgend einen power pc cpu hergestellt hat, des glaubste wohl nicht selber. und wieso wäre des ganze kostenintensiv prozzi und betriebssystem aufeinander abzusttimmen? ist doch wohl eher kostengünstig, da wenn der prozzi sich mit dem betriebssystem schwertun würde man keine niedrig getakteten versionen verkaufen könnte.

Blaubierhund sach doch auchmal was dazu
22) Gast (11.07.2005, 07:37 Uhr)
Du laberst einen müll daher, das gibs ja nich mehr! Darwin, der System unterbau von Mac OS X ist seit anfang an gleichzeitig für Mac & PC entwikelt worden und als Open Source auch immer frei verfügbar gewesen! Wenn du dir die Keynote angesehen hättest, dan wüstest du das Apple seit der Ersten MAc OS X Version immer auch für x86 Prozessoren Compiliert hat.

Ach ich gebs auf, gegen Gebalte Blödheit gibs kein Heilmittel
23) Gast (19.09.2005, 16:17 Uhr)
hi habe ein alienware system
24) Gast (19.09.2005, 16:24 Uhr)
hi leute was würded ihr euch holen AMD oder Intel.?????
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!