Schnellster Computer Deutschlands in Stuttgart


Erschienen: 23.07.2005, 23:00 Uhr, Quelle: Futurezone, Autor: Andreas Venturini

Das Stuttgarter Hochleistungsrechenzentrum hat mit dem "SX-8" von NEC seit neuestem den schnellsten Computer Deutschlands unter seinen Fittichen.

Mit 576 Prozessoren (à 2 Ghz) und einer Peak-Performance (Spitzenleistung) von 12.7 TeraFlop/s sowie 9,2 Terrabyte Arbeitsspeicher ausgestattet, soll der neue Rechner komplexe Simulationen wie z.b. Statikberechnungen und Crash-Test-Simulationen für die Autoindustrie schneller und in einem Arbeitsaufwand erledigen. Dazu nutzt der Computer die Vektorarchitektur.
Nach Angaben der Leitung des Rechenzentrums liegen die stündlichen Rechnerkosten bei fünf bis sechs Euro - Betriebs- sowie Personalkosten werden mit 2,8 Millionen Euro pro Jahr beziffert.

Die Kosten für den neuen Supercomputer werden mit ca. 40 Millionen Euro bewertet, die anteilig von Bund, Land und der Universität übernommen werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!