ATi stellt Mobility Radeon X800 XT mit 16 Pipes vor


Erschienen: 06.06.2005, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Nach der Vorstellung der GeForce Go 6800 Ultra zieht ATi nun mit der neuen Mobility Radeon X800 XT nach. Die mit 16 Pixel-Pipelines, 6 Vertex-Shadern, 256 MB GDDR3-Speicher und einem 256 Bit breiten Speicherinterface ausgestattete Mobile-Lösung soll kommende Notebooks in 3D-Applikationen beschleunigen. Passend dazu werden die Unternehmen Alienware, Rock, Eurocom, VoodooPC, HyperSonic, Pro-Star, Velocity Micro und Sager entsprechende Endgeräte anbieten. Bis wann die ersten Mobility X800 XT Produkte in den Regalen liegen werden ist noch nicht bekannt.

ATI continues to push the performance frontier in mobile graphics for todays most visually intense DirectX 9 games. By offering mobile systems based on Mobility Radeon X800 XT, we can deliver the ultimate gaming experience that´s second to none."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (7)Zum Thread »

1) Paladin (06.06.2005, 14:35 Uhr)
Mann, Yidaki, Du wirst ja langsam zum Kreuzzügler mit Deinem ATi-Fimmel (ist nicht böse gemeint). Zunge raus
2) Yidaki (06.06.2005, 14:50 Uhr)
das mit stromfresser is ja auch bei nvidia Go 6800 ultra gekommen Augenzwinkern


Yidaki
3) Gast (06.06.2005, 14:51 Uhr)
Ich bin mit meiner 128MB mobility 9700 eigentlich ganz zufrieden. Ich kann alles spielen was ich spielen will. Bin allerdings auch kein Hardcore Zocker....
4) Gast (06.06.2005, 16:28 Uhr)
joa nice is bestimmt aber arschteuer..

ich glaub in nem schlepptop is ne 9700 mobility am besten aufgehoben zumindest im moment noch..wenn ich nen laptop zum zoggen will dann nur mit ner X700pro oder ner 9700 Augenzwinkern
5) Gast (06.06.2005, 17:58 Uhr)
Ich hab einen Laptop (Dell Latitude) für Spiele und....naja....der war vor 3 Jahren noch so ziemlich der Beste auf der Welt (behauptet zumindestens mein Vater) mit seinen 256RAM und 1,2 PentiumM Prozessor und jetzt kann ich ihn nicht aufrüsten!
6) vectrafan (06.06.2005, 18:19 Uhr)
laptops kann man nur sehr schwer ausrüsten, und in 3 jahren hat sich auf dem pc markt viel getan
7) Moikus (07.06.2005, 15:23 Uhr)
vor 3 jahrn gabs schon Pentium M ?????????
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!