Da wird Schumi neidisch: Acer Ferrari 4000 mit Turion 64


Erschienen: 07.06.2005, 09:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Acer präsentiert das neue Ferrari 4000 Notebook. Das exklusive Kohlefasergehäuse des Ferrari 4000 enthält aktuelle stromsparende AMD Turion 64 Mobiltechnologie und tritt die Nachfolge des im letzten Jahr vorgestellten Acer Ferrari 3400 an.

In das glatte und leichte Kohlefasergehäuse in Schwarz und Ferrari-Rot sind alle Komponenten integriert, die ein mobiler Anwender heute benötigt. Die technische Ausstattung umfasst ein 15,4 Zoll TFT Widescreen-Display, ATi Mobility Radeon X700 mit 128 MB Speicher, 1 GB DDR333-Speicher, ATi Radeon XPress 200P Chipsatz, Turion 64 ML-37 Prozessor (2,0 GHz, 1 MB L2) und 100 GB Festplattenkapazität sowie ein Slot-In Double-Layer DVD-Laufwerk und einen 5-in-1 Card Reader. Ferner bietet das Ferrari 4000 einfache Anschlussmöglichkeiten für jedes Umfeld: WLAN nach 802.11b/g Standard, integriertes Bluetooth für PAN-Umgebungen (Personal Area Network), Gigabit Ethernet und V.92-Faxmodem. Des Weiteren finden wir 4 USB 2.0 Ports, S-Video-Ausgang, FireWire IEEE 1394, eine DVI Schnittstelle und viele weitere Anschlüsse vor.

Das nur 2,86 kg schwere Acer Ferrari 4000 ist ab Mitte Juni 2005 zu einem Preis von 2.199 Euro erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Moikus (07.06.2005, 15:19 Uhr)
krass, genau sowas such ich aber leider net zu dem Preis
2) Babe (07.06.2005, 15:30 Uhr)
kann durchaus sein, dass es in der Realität billiger zu haben ist, da das ja nur der UVP ist...
3) Gast (07.06.2005, 16:38 Uhr)
warum zum henker sollte schumi da neidisch werden???
4) Softwarekiller (07.06.2005, 17:35 Uhr)
Weiler so nen Ferrari net fahren kann Augenzwinkern

Für mich wäre das Book zu schwer.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!