Gewinnrückgang: ATi schreibt rote Zahlen im dritten Quartal


Erschienen: 24.06.2005, 21:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

ATi musste im abgelaufenen dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/05 einen Verlust hinnehmen. So wurden in Höhe von 445.000 US-Dollar rote Zahlen geschrieben - im letzten Jahr waren es dagegen noch knapp 49 Millionen US-Dollar Gewinn. Der Umsatz hat sich in dem dritten Quartal um circa 8 Prozent mehr als im Vorjahr und damit auf 530 Millionen US-Dollar belaufen. Für das nächste vierte Quartal rechnet ATi mit Umsätzen zwischen 550 und 580 Millionen US-Dollar.

"It was a challenging quarter for ATi, particularly within our PC business where we came in well below our expectations for both revenue and gross margin," sagte David Orton, ATis Chief Executive Officer. "Yet, during the quarter, we also achieved important milestones in our core GPU business. In addition, we have a renewed focus on improving our operational consistency in ramping new technologies. Looking forward, we expect continued growth in our core markets as well as the new markets of chipsets and consumer."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Bazillus (25.06.2005, 07:00 Uhr)
die masse machts ! sollten mal wie nvidia mal ihre preispolitik überdenken...
2) Deeival (25.06.2005, 07:34 Uhr)
Liegt glaub ich nicht so an der Preispolitik, aber eher an der Tatsache, dass die Produktzyklen immer kuerzer werden...

Wer kann sich alle paar Monate schon ne neue Karte leiste?!
3) vectrafan (25.06.2005, 16:13 Uhr)
das problem lag wohl eher an dem fehlenden gegenstück zur 6600gt (bis vor kurzem) und der kaum lieferbaren x8x0 xt/xt pe.
@bazillus
wie hat nvidia die preispolitik überdacht ? wenn du die minimale preissenkung von max. 10$ meinst, die ist auch nur nen tropfen auf den heißen stein, und durch die neuvorstellun der nächsten graka generation fallen die preise sowieso. ansonsten kosten ati und nvidia meist das selbe ( bei vergleichbarer leistung)
4) beckspistol (25.06.2005, 17:01 Uhr)
ich denk mal er meint das die geforce 6800 gt/ultra nicht mehr wie 300€ kosten, jedenfalls auf agp und ne x800xl noch 280 und die xt noch 350€ kosten
5) Gast (25.06.2005, 20:31 Uhr)
hm, wenn er das meint, des liegt ja auch nur daran, dass bei ati die neue generation erst nen monat später vorgestellt wird. die graka entwickler (ati u. nvidia) ham mit dem preisverfall eher nix zu tun, da einfach die hersteller wie msi und co, und die händler um die restbestände wegzukriegen ihren einkalkulierten eigengewinn etwas zurücknehmen (pro karte), und da ist es wahrscheinlich so, dass es noch mehr nvidia agp karten wie ati karten gibt
6) Blaubierhund (27.06.2005, 00:28 Uhr)
erst gewinnrückgang und jetzt auch noch verzögerung des R520 - scheint so als habe nvidia die besseren karten... wenn ati nicht massivst die preise senkt wird nvidia sicherlich bald lieferschwierigkeiten mit ihren neuen grakas bekommen...
7) Gast (27.06.2005, 22:07 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
...wobei die meisten Kunden in diesem Segment (Spieler) eh zum nForce 4 (SLI) und nem A64 greifen....


Und genau da liegt das Problem: SLI vs. Crossfire. Es sind mal wieder zwei unterschiedliche Technologien welche zueinander nicht kompatibel sind, und das Ergebnis ist, das die Spieler im Moment lieber Nvidia kaufen. ATI muss die eigene Chipsatzproduktion ankurbeln. Und das wichtigste: Die Crossfire Chipsätze müssen massiv Vergleichstest Gewinne einfahren oder zumindest bei vielen Vergleichstests zeigen das sie nicht schlechter als Nforce4 sind. Nur wenn ATI das gelingt wird sich auch Crossfire durchsetzen und das wird sich letzten Endes auf den Verkauf der Karten auswirken.
8) Swifty (27.06.2005, 22:21 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
ATI muss die eigene Chipsatzproduktion ankurbeln. Und das wichtigste: Die Crossfire Chipsätze müssen massiv Vergleichstest Gewinne einfahren oder zumindest bei vielen Vergleichstests zeigen das sie nicht schlechter als Nforce4 sind. Nur wenn ATI das gelingt wird sich auch Crossfire durchsetzen und das wird sich letzten Endes auf den Verkauf der Karten auswirken.



Ich stimme da voll und ganz zu. Außerdem warum jetzt nen haufen Geld für was ausgeben, was es sowieso schon seid einem Halben Jahr gibt. SLI wird wenn es Crossfire gibt nen schnäppchen sein im vergleich zu den Crossfire Preisen. Und wirklich leistungssteigernd wird Crossfire und auch nicht. Aber warten wirs ab grinsen

MFG
Swifty
9) Blaubierhund (28.06.2005, 11:08 Uhr)
SLI ist momentan nur ein trend der (crossfire genauso) früher oder später wieder an bedeutung verlieren wird. wenn man bedenkt, dass eine geforce 7800 gtx schon soviel leistung wie ein geforce6800ultra system bringt, dafür aber nur knapp halb soviel strom verheizt und auch kein sli-board nötig ist, wird eigentlich sehr schnell deutlich, dass diese technologie nur sehr wenige anwender wirklich benötigenn (z.b. spieleentwickler oder im CAD- oder Rendering-bereich). die c´t hat schon vor knapp einem halben jahr die vermutung geäußert, dass nvidia die SLI-Technik derzeit nur am spieler testet um dann den professionellen anwendern eine wirklich ausgereifte lösung anbieten zu können - wo geld verdient wird kann man abstürze und unausgereifte technik nicht gebrauchen...
10) Bazillus (28.06.2005, 23:20 Uhr)
Zitat:
Original von Deeival
Liegt glaub ich nicht so an der Preispolitik, aber eher an der Tatsache, dass die Produktzyklen immer kuerzer werden...

Wer kann sich alle paar Monate schon ne neue Karte leiste?!


...eben und auch mit am preis ! ich hole mir doch für 800 dm ned alle 4 monate ne graka !
11) Bazillus (28.06.2005, 23:22 Uhr)
Zitat:
Original von vectrafan
das problem lag wohl eher an dem fehlenden gegenstück zur 6600gt (bis vor kurzem) und der kaum lieferbaren x8x0 xt/xt pe.
@bazillus
wie hat nvidia die preispolitik überdacht ? wenn du die minimale preissenkung von max. 10$ meinst, die ist auch nur nen tropfen auf den heißen stein, und durch die neuvorstellun der nächsten graka generation fallen die preise sowieso. ansonsten kosten ati und nvidia meist das selbe ( bei vergleichbarer leistung)



mein erster post sollte so verstanden werden, das auch ati wie nvidia sich mal gedanken mache sollten...thats all.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!