Nvidia strikes back: 16.364 Punkte im 3DMark05 erreicht


Erschienen: 29.06.2005, 18:00 Uhr, Quelle: VR-Zone, Autor: Christoph Buhtz

ATi konnte vor kurzer Zeit die Krone im 3DMark05 mit 15.498 Punkten dank CrossFire Technologie wieder zurückgeholen. Nvidia Fans haben das aber nicht auf sich sitzen lassen und konnten den Rekord nun weiter toppen. Mit Hilfe von zwei Asus GeForce 7800 GTX Grafikkarten, welche als SLI Gespann arbeiteten, konnten die Kollegen von VR-Zone eine Endpunktzahl von 16.364 im Futuremark 3DMark05 erreichen - im Single Modus waren es 11.307 Punkte. Den 3DMark03 Benchmark lies man natürlich auch nicht aus und punktete mit einer Score von 37.822 mit SLI. Die technische Daten vom Testsystem sind ebenfalls sehr schmackhaft. Folgend eine Übersicht vom Testsystem.
  • AMD Athlon 64 FX-55 (San Diego Core) @ 3.567 MHz
  • Asus A8N-SLI Premium (nForce 4 SLI)
  • Asus EN7800GTX Single und Dual Cards
  • GSkill F1 DDR600 Speicher
  • SilverStone ST652ZF 650 Watt Netzteil
  • Home-Made Triple Cascade Cooler
  • Nvidia ForceWare 77.72
Der Athlon 64 FX-55 hatte übrigens eine Betriebstemperatur von -95 °C - die GeForce 7800 GTX wurde auf -88 °C heruntergekühlt. So ließ sich statt den standardmäßigen 430 MHz Chip und 1.200 MHz Speichertakt ein Wert von 702 MHz bzw. 1.506 MHz erreichen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (10)Zum Thread »

1) Gast (29.06.2005, 19:09 Uhr)
Das ist aber sehr Mager, wenn ATI mit 2 Radeon X850 XT PE im CF schon 15.XXX geschafft hat.
2) Yidaki (29.06.2005, 19:48 Uhr)
jo und dann denkt mal an 2x R520 im Crossfire-Modus Stinkefinger

Yidaki
3) Gast (29.06.2005, 20:43 Uhr)
Abwarten und Tee trinken. Bei den meisten Seiten heißts, dass es noch bis Oktober-November dauert, bis es was von ATI zum kaufen geben soll, und das nur unter vorbehalt. Desweiteren stellt nVidia einfach den besseren Chipsatz her, der auch viel etablierter ist und macht SLI ab den 80-er Treibern komfortabler, sprich man braucht keine sich aufs Ei gleichende Karten. Und der 1600-er Samsung Speicher befindet sich schon in der Massenproduktion.
Bis jetzt seh ich nur dass nVidia am Drücker sitzt. Wenn ihr andere Handfeste Argumente habt (z.B. Benches), dann raus damit.
4) Blaubierhund (29.06.2005, 20:45 Uhr)
die 7800gtx ist aber bereits erhältlich, wohingegen ati erst kürzlich bekanntgegeben hat, dass man den geplanten termin für den r520 nicht wird einhalten können...
5) Blaubierhund (29.06.2005, 20:48 Uhr)
der test zeigt übrigens auch gut, dass durch taktsteigerungen allein der leistungsgewinn vergleichsweise gering ist.... die gute performance haben die nvidiakarten vor allem ihren shadern zu verdanken...
6) Gast (30.06.2005, 08:03 Uhr)
ist proportional zur taktsteigerung gestiegen, alles andere wäre unlogisch
7) Freddy24 (30.06.2005, 17:04 Uhr)
Wenn man Aufwand und Investitionen berücksichtigt ist das ein sehr mageres Ergebnis
8) Gast (30.06.2005, 19:22 Uhr)
da es sich im grunde nur um einen aufgebohrten refresh chip handelt ist die leistung schon erstaunlich. nur glaube ich kaum das ati nicht deutlich vorn liegt wenn sie denn endlich mal die fertigung in den griff bekommen.

jedenfalls für besitzer einer x800 oder nvidia gleichen kalibers zum aufrüsten uninteressant.
9) Gast (01.07.2005, 20:18 Uhr)
Ich würd fast sagen, jetzt ist optimaler Zeitpunkt sich für AGP ne 6800 GT zu holen und für PCI-E empfehle ich eine x800 XL. Damit fährt man zur Zeit einfach am besten, die Leistung reicht mehr als Dicke, und man bräuchte schon minimum nen FX-57@3,2 Ghz, bevor sich ne andere Karte lohnt.

Und ja, von so einer Karte aufzurüsten ist wirklich total hirnrißig, es sei denn man wechselt von nem xp-2700+ oder ähnliches auf PCI-E+A64, was sich in meinen Augen aber als sinnloses *Geld aus Fenster Schmeiß* Aktion definieren würde, weil dieses Gerät einfach noch genügend Leistung bringt.
*Sch*** Konsumgeile Gesellschaft*

Deswegen Frage ich mich, warum ihr euch gerade so den Kopf über die 7800GTX zerbrecht, wo es doch erst in ein paar Monaten interessant wird, wenn die billigeren GT und normal Modelle auf den Markt kommen.
10) Gast (02.07.2005, 02:05 Uhr)
Im neuen 80.xx Treiber (quelle: Guru3d.com) ist G72 gelistet... NV40->NV43 = G70->G72 vermute ich mal! Die Frage ist nur: Wie ist die Leistung gegenüber der Oberklasse der letzten Generation, sprich 6800/X850? Immerhin ist eine 6600GT (Mainstreamkarte) leistungsfähiger als eine 9800XT (Oberklasse der vorletzten Gen.). Abwarten, Tee trinken, wie oben schon gesagt.

Mihail
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!