32 Prozent mehr Umsatz: Micron dreht ins Plus


Erschienen: 31.03.2005, 11:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Der US-Chiphersteller Micron hat im abgelaufenen zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/05 wieder schwarze Zahlen geschrieben. Nach Verlusten in Höhe von 28,3 Mio. Dollar im Vorjahresquartal drehte das Unternehmen sein Nettoergebnis mit 117,9 Mio. Dollar oder 0,17 Dollar pro Aktie ins Plus. Die Umsätze kletterten um 32 Prozent auf 1,31 Mrd. Dollar.

Im Vergleich zum Vorquartal legten die Umsätze im vom Chipumsatz her traditionell schwachen Berichtszeitraum um vier Prozent zu. Dabei wurde das 23-prozentige Absatzplus durch das Einbrechen der durchschnittlichen Verkaufspreise um 15 Prozent belastet, hieß es bei Micron. Als Folge des Preisverfalls sank die Bruttomarge gegenüber dem Vorquartal um sechs Prozentpunkte auf 27 Prozent.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!