Canyon: Externes Serial-ATA-Festplattengehäuse


Erschienen: 21.03.2005, 11:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Canyon bringt als einer der ersten Hersteller ein externes Gehäuse für Serial-ATA (SATA) Festplatten. Das Festplattengehäuse CN-HDD35SA nimmt alle handelsüblichen SATA-Festplatten im 3,5 Zoll Format auf und garantiert eine problemlose Installation des Laufwerks. Das Aluminium-Gehäuse misst lediglich 198 x 125 x 33 Millimeter und ist sehr robust konzipiert, um Erschütterungen von der eingebauten Festplatte fernzuhalten. Das Gehäuse verfügt über eine 7-Pin Serial-ATA-Buchse und einen Netzanschluss für Spannungen von 100 bis 240 Volt.

Laufwerke lassen sich während des Betriebes an- und abstecken, ohne dass ein Neustart des Betriebssystems nötig wäre. Ein Treiber ist nicht erforderlich. Der Anschluss erfolgt über einen SATA-Port, der mittels Slot-Blende nach Außen gelegt wird. Das Festplattengehäuse CN-HDD35SA ist ab April 2005 im Fachhandel zu einem Verkaufspreis von 39 Euro erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) rid (21.03.2005, 21:08 Uhr)
*neben sich auf tisch guck* erinnert mich irgendwie stark an die alu books von revoltec...
2) Babe (22.03.2005, 00:03 Uhr)
jo, blos gibts die nicht als SATA oder?
3) rid (22.03.2005, 12:05 Uhr)
stimmt, ich meinte allerdings nur das design
4) Blaubierhund (22.03.2005, 13:36 Uhr)
jetzt bräucht man nur noch notebooks mit externen sata ausgang... dann könnte man ein zweites system auf die externe sata platte installieren, welches dann deutlich schneller wäre als das auf der lahmen 2,5 platte. bei den macs ist es ja kein problem von einer externen platte zu booten und bei neueren wintel-pcs müsste das auch mögliche sein... die neue centrinoplattform bringt die technischen vorraussetzungen ja schon mit...
5) Gast (22.03.2005, 20:24 Uhr)
Die Dinger können ja auch von USB booten...
6) Blaubierhund (25.03.2005, 21:56 Uhr)
@Gast

das hier vorgestellte wohl kaum, da es keinen usb-port besitzt. zumindest steht davon nix in den news... und usb ist wesentlich langsamer als sata...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!