Microsofts XP-Starter Edition floppt in Asien


Erschienen: 19.03.2005, 17:00 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Andreas Venturini

Microsofts Versuch, den Raubkopien seines Betriebssystems in Asien entgegenzuwirken, war bisher wenig erfolgreich. Der Konzern hatte sich aufgrund der extrem hohen Rate von illegalen Kopien (in Teilen Asiens bis zu 95%) dazu entschlossen, eine abgespeckte Version seins Betriebssystems Windows XP herauszubringen.

Grund für das Scheitern sei nach wie vor das hohe Angebot an Raubkopien - in Kuala Lumpur beispielsweise, bekommt man eine professionell angefertige Kopie von Windows XP bereits unter 5 $. Zudem setzen potenzielle Partner entweder weiterhin auf die Professional Edition des Betriebssystems oder liefern Ihre System gänzlich ohne ein solches aus.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!