Offiziell: Intel erweitert Pentium 4 500er Serie um EM64T


Erschienen: 08.05.2005, 15:00 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Patrick von Brunn

Die bereits seit längerer Zeit erhältliche Pentium 4 500er Serie wird ab dem 10. Juni diesen Jahres in leicht abgeänderter Form erhältlich sein. So wird der Intel Pentium 4 mit 1 MB L2-Cache (Prescott) um EM64T-Unterstützung erweitert und kommt fortan in den Modellnummern 521 (2,8 GHz), 531 (3,0 GHz), 541 (3,2 GHz), 551 (3,4 GHz), 561 (3,6 GHz) und 571 (3,8 GHz) zum Einsatz.

Aber nicht nur FSB800 Prozessoren werden sich über 64 Bit Support freuen können: Intels Pentium 4 505 (2,66 GHz) mit 533 MHz FSB wird bereits ab 27. Mai als Pentium 4 506 mit EM64T erhältlich sein. Über das FSB533 Modell 515 (2,93 GHz) bzw. dessen Nachfolge ist aktuell noch nichts bekannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Gast (08.05.2005, 15:57 Uhr)
wie sieht es eigentlich mit den centrino prozessoren aus? bleiben die 32 bit oder haben die auch so etwas integriert?
2) Gast (08.05.2005, 16:50 Uhr)
wer soll denn bei den ganzen nummern überhaupt noch durchblicken!!! dann doch lieber ein nichtssagendes performance rating wie bei amd
3) Babe (08.05.2005, 17:10 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
wie sieht es eigentlich mit den centrino prozessoren aus? bleiben die 32 bit oder haben die auch so etwas integriert?

bisher sind die rein 32 Bit.
4) Gast (08.05.2005, 17:19 Uhr)
Gibt keine Centrino Prozessoren..
Is alles Pentium M.. Centrino beschreibt nur die Verbindung CPU + Wireless im Notebook..
Also net der Rede wert.
Demnach kommt mobiles 64Bit erst mit einem 64Biter Pentium M..
Der is mir noch unbekannt
5) Babe (08.05.2005, 17:44 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Gibt keine Centrino Prozessoren..
Is alles Pentium M.. Centrino beschreibt nur die Verbindung CPU + Wireless im Notebook..
Also net der Rede wert.
Demnach kommt mobiles 64Bit erst mit einem 64Biter Pentium M..
Der is mir noch unbekannt

Um genau zu sein setzt sich Centrino aus Prozessor, Chipsatz und Wireless zusammen.
6) Vectrafan (09.05.2005, 04:52 Uhr)
also viel wichtiger finde ich, dass intel ab 2006 von der netburst technologie weggehen will, und dann auf pentium m design wechselt (news bei computerbase)
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!