Sapphire Blizzard X850 XT (PE) mit Liquid Metal Cooling


Erschienen: 20.05.2005, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Bereits gestern haben wir von einer neuen Sapphire Grafikkarte berichtet, welche mit Hilfe von flüssigem Metall gekühlt werden soll. Knapp einen Tag später erfolgte nun die offizielle Produktvorstellung der Sapphire Blizzard Radeon X850 XT bzw. Blizzard Radeon X850 XT Platinum Edition, welche mit Hilfe der Liquid Metal Cooling Technologie auf angenehmen Arbeitstemperaturen gehalten wird.

Der große Vorteil der Liquid Metal Technik ist, dass sie 65 Mal besser thermisch leitend ist als Wasser und zusätzlich keine beweglichen Teile enthält. Das in der Kühlung enthaltene flüssige Metall ist nicht giftig, nicht entflammbar und absolut umweltfreundlich. Gefüllt und versiegelt benötigt der Kühler keine weiteren Pflegeanweisungen mehr, keinen Vorratsbehälter oder Nachfüllen und er ist fest mit der Karte verbunden und benötigt keine weitere Halterung mehr. Die elektromagnetische Pumpe enthält keine beweglichen Teile, benötigt weniger Strom und ist nahezu lautlos, so Sapphire. Für den Einbau der Karte muss man jedoch einen zweiten Slot opfern.

Über Preis und Verfügbarkeit der PCI Express Blizzard Serie mit 256 MB GDDR3-Speicher hat man sicher bisher noch nicht geäußert, doch erste Tests zeigten, dass der R480 GPU auf einer ATi Radeon X850 XT PE auf niedrige 12° Celcius gekühlt werden konnte. Sollte sich dies auch in der Praxis zeigen, könnte man die neue Sapphire Liquid Metal Cooling Technologie als revolutionäre Technik für Chipkühlungen im PC bezeichnen. Wir sind um weitere Informationen bemüht.


« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (10)Zum Thread »

1) beckspistol (20.05.2005, 14:55 Uhr)
ist schon toll diese kühlung. allerdings sieht das sapphire bild noch etwas unfertig aus smile
2) Babe (20.05.2005, 15:32 Uhr)
jo es gibt ja auch bisher nur Prototypen...
3) Vectrafan (20.05.2005, 20:24 Uhr)
wär doch auch ne sache für cpu kühler, wenn des da auch umsetzbar ist, kann man nen p4 3,8ghz auch gut kühlen
4) Babe (20.05.2005, 21:28 Uhr)
ich denke sowas werden wir in nächster Zeit noch zu sehen bekommen...
5) exterminans378 (21.05.2005, 01:37 Uhr)
jo...die preise davon wären auch sehr interesseant!dann könnten die nämlich echt ne alternative zu teuren waküs und leistungsschwachen lüküs^^
6) Babe (21.05.2005, 01:54 Uhr)
Also zum Preis der Blizzard Serie gibt es bisher keine Informationen, Sapphire gibt bisher nur bekannt, dass die Karten sehr teuer sein werden. Und wenn das der Hersteller schon selbst sagt... naja... warten wirs ab smile
7) Vectrafan (21.05.2005, 10:31 Uhr)
hoffen wir mal, dass mehr hersteller auf deise kühlung dann setzen wird, dann könnten die preise sinken ( höhere geforderte stückzahlen des kühlers=> günstigere produktion)
8) Gast (21.05.2005, 14:18 Uhr)
Also mich hat das Konzept klar auf die Seite von Sapphire gezogen. Die Kühlung bis auf 12° Celcius ist enorm. Bedenkt man, das diese Lösung auch bald für CPUs verwendet wird, dann braucht ma nicht mehr alles in teuere Waküs investieren. Vorallem sehe ich auch für Sever eine starke Verwendung. Eventuell kann man das sogar für RAM verwenden?!. Wäre doch mal eine Idee, Speicher bis zum Max ausreizen.

Aber man wird es sehen. Erste Entwicklungen kosten ja immer mehr. Dennoch muss ich sagen, dass sich Sapphire sehr gesteigert hat. Kommt mit immer neuen Technologien.

Also weiter so Sapphire, ihr macht das schon.
9) Gast (13.07.2005, 15:14 Uhr)
ich frag mich nur wie das gehen soll: auf 12° kühlen

Meiner Meinung nach funzt das ganze nämlich so:
Wie bei der Wasserkühlung nimmt das Metall (Wasser) die Hitze auf und wird zum Kühlkörper gepumpt. Und der Kühlkörper des Lüfters holt die Hitze da raus und die Luft die über seine Rippen geblasen wird nimmt sie mit.

Ein Lüfter kann das, an das er angeschlossen ist daher aber nur auf Raumtemperatur kühlen.

12° müssten daher also nur in einem Raum mit einer Temperatur von 12° oder weniger möglich sein.

Möglich daß es auch so geht, aber dann kann ich mir nicht erklären wie.
Ist da noch ein aktives Kühlelement, das mir entgangen ist?
10) Gast (26.07.2005, 20:30 Uhr)
also ich hab in der CT (15/2005) gelesen das diese karten 80-100€ teurer sein sollen als die mit luftkühlung!!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!