Verax Quattro: Neuer CPU-Kühler mit zwei Lüftern


Erschienen: 19.05.2005, 11:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Mit einem neuen CPU-Kühler kommt der schwäbische Hersteller Verax in der kommenden Woche auf den Markt. Der Kühler mit dem Namen Quattro soll alle wichtigen Prozessoren auf allen verbreiteten Sockeln (478/775 und A/754/939/940) problemlos und vor allem leise kühlen können. Der Kühler ist, wie schon von anderen Verax Modellen bekannt, mit zwei entkoppelten Verax-Lüftern ausgerüstet (Lautstärke: 10 bis 23,5 dB). Für die Wärmeableitung vom Prozessor sorgen sechs Heatpipes, welche die Wärme im darüber liegenden Aluminium-Kühler verteilen. Ein Lüfter sorgt für einen Luftstrom von unten nach oben (in Richtung Netzteil) und der Zweite für eine Strömung von vorne nach hinten zur Gehäuserückseite (in Richtung des Rückwandlüfters).

Nach Angaben von Verax soll der Quattro eine zu 85 Prozent ausgelastete Intel Pentium 4 Prescott CPU mit 3,8 GHz (115 Watt TDP) auf eine Temperatur von 59°C kühlen können.

Verax will mit dem neuen Lüfter in das mittlere Preissegment einsteigen. Der Quattro wird mit einer Preisempfehlung von 69,95 Euro in den Handel kommen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) MrAMD (19.05.2005, 11:12 Uhr)
Naja recht vertrauenswürdig schaut mich das nicht an. Lieber in einen Aerocool GT1000 investieren. Da bleibt sogar noch was über vom GEld ;-)

Naja ein Test von dem wär jedenfalls aufschlußreich was er nun wirklich leistet.
2) Vectrafan (19.05.2005, 13:47 Uhr)
59° des kann der zalmann aber besser
3) Moikus (19.05.2005, 17:21 Uhr)
das ding sieht irgendwie instabil aus, außerdem spricht mich da der ArticCooling Freezer 64 mehr an und für ~70Eier auch irgendwie SEHR TEUER
4) Gast (19.05.2005, 18:14 Uhr)
dafür bekommt man 2 wunderschöne titan vanessa. und die kühlen mit sicherheit auch besser.
nichts gegen verax - aber ein guter 12 volt lüfter auf 7 volt ist genau so leise und hat nicht wesentlich weniger durchsatz für 1/4. die lassen sich meiner meinung nach ihr design zu gut bezahlen.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!