ChromeS27 mit MultiChrome: S3 mit SLI/CrossFire-Pendant


Erschienen: 08.11.2005, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

S3 Graphics hat am gestrigen Dienstag seine mittlerweile vierte Generation an DX9-fähigen Grafikchips, die ChromeS20-Serie, präsentiert. Die ChromeS20-Reihe von Grafikbeschleunigern basiert auf einer Integration von Fujitsus 90 nm Prozesstechnologie mit S3 Graphics Power-Wise-Architektur für leistungseffiziente Grafik. Die neuen GPUs können unter anderem mit der Beschleunigung von WMV-HD-Material glänzen und auch weitere Video-Formate in Hardware bearbeiten. Zu den einzelnen Modellen...

ChromeS27:
Mit einer Taktrate von 700 MHz arbeitet der ChromeS27 mit einer sehr hohen Frequenz, soll aber dennoch ein sehr gutes Leistung/Watt-Verhältnis bieten können, so S3G. Generell verfügt die GPU über 8 Pixel-Pipelines und 4 Vertex-Shader und setzt auf GDDR3-Grafikspeicher mit einer Anbindung von bis zu 128 Bit - Informationen zum Speichertakt sind leider noch nicht bekannt. ChromeS27 nutzt erstmals S3 Graphics MultiChrome. MultiChrome ermöglicht den parallelen Betrieb von zwei oder mehr ChromeS27-Karten in einem System. Grundlegend soll der Betrieb auf jedem Motherboard mit zwei entsprechenden PCI Express Schnittstellen möglich sein.

ChromeS25:
Eine Midrange-Lösung mit ebenfalls 8 Pixel-Pipelines und 4 Vertex-Shadern - der Chiptakt beträgt 600 MHz. Mit einer 32 bis 128 Bit Speicherschnittstelle für DDR/DDR2-Speicher führt ChromeS25 die AcceleRAM-Technologie ein, um die Performance kleinerer Speicherkonfigurationen zu erhöhen.

Die komplette Palette der Chrome20-Serie ist ROHS-kompatibel, nutzt bleifreie Fertigungstechniken für Wafer Bumping, Substrat-Konstruktion, finales Packaging und Zusammenbau. Genaue Angaben zu den Verfügbarkeiten der Platinen hat man bisher nicht gemacht.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Gast (08.11.2005, 13:30 Uhr)
Die Anbindung des Speichertaktes steht doch auf deren Seite:

Klick!

Leider ist die im Falle des S27 nur 128-bit, beim S25 sogar nur 64-bit...
2) vectrafan (08.11.2005, 13:36 Uhr)
mensch via, ihr baut geile chips was die verlustleistung angeht, aber wo bleiben die chips die mit den konkurrenten wie nvidia oder ati mithalten können, so wie ihr dass mal sagtet.

ach ja was ist eigentlich mit xgi? bringen die nochmal wat neues?
3) Babe (08.11.2005, 13:38 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Die Anbindung des Speichertaktes steht doch auf deren Seite:

danke, ergänzt smile
4) Gast (08.11.2005, 13:41 Uhr)
Hatte da was gelesen gehabt. XGI kommt bald mit der 8700. 100%-tig bin ich mir nicht sicher, mal schaun, was sich da ergibt.
XGI arbeitet auch vermehrt an PDA, Handy Grafiklösung, die eine geringe Leistungsaufnahme haben. Ca. 0,1 W.
5) Paladin (08.11.2005, 13:45 Uhr)
Tja, scheint dennoch so zu sein, dass das für die Gamergemeinde eher uninteressant wird, denn bis die Karten draußen sind, sind sie vermutlich nicht mehr wirklich konkurrenzfähig zu den jetzt aktuellen ATi und nV-Karten, hohe Taktraten hin oder her. Ist eigentlich schade, denn ein dritter Mitspieler mit einer echten Alternative im Graka-Markt wäre wünschenswert.

@ Vectrafan: XGi hat sich nach dem Flop mit der Volari erst mal bedeckt gehalten, es gab da lediglich noch einen MMC-Ableger der Volari. Mehr weiß ich da auch nicht.
6) Blaubierhund (08.11.2005, 21:46 Uhr)
neben s3 und xgi gibt es ja noch matrox - und die halten sich seit jahren indem sie nischen abdecken. der markt für high-end karten ist gerade groß genug für zwei anbieter. alles andere wäre auf dauer kontraproduktiv. den massenmarkt (auf den ja s3 jetzt abziehlt) deckt neben den drei erwähnten ja auch intel mit ab - und das sogar mit einem recht großen marktanteil (besonders im notebooksegment).
7) Gast (08.11.2005, 21:55 Uhr)
Naja, 700MHz Takt, GDDR3 Speicher & Multi-GPU soweit klingts ja gut. Und dann: 128Bit Speicheranbindung und nur 8-Pixel-Pipelines... damit wird das Teil wohl wieder eher ein Flopp. Und im Mainstream-Markt hat Nvidia & ATI auch genug im Petto. Und selbst wenn der S3 Chip im Mainstream Bereich schneller sein sollte als die entsprechenden ATI / Nvidia Chips werden große Hersteller doch lieber auf die zwei großen setzen, denn ein Rechner mit Nvidia oder ATI Grafik lässt sich am Ende eben besser verkaufen als ein S3 dingsbums was keiner kennt......
8) Blaubierhund (08.11.2005, 23:02 Uhr)
@7) ein unternehmen das sich mit mehreren hundert arbeitsrechnern eindeckt interessiert sich herzlich wenig für die grafikleistung. da spielen die kosten (und evtl. auch der stromverbrauch) ne größere rolle...
9) vectrafan (09.11.2005, 10:06 Uhr)
also mit mir häte s3 schon nen kunden wenn sie mal was rausbringen was mehr leistet als meine 9800pro, weil grakas die so wenig verbrauchen sind ne feine sache und schonen auf dauer den geldbeutel
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!