Plant ATi höhere Taktraten für die Radeon X1800 XT?


Erschienen: 16.11.2005, 10:00 Uhr, Quelle: Hexus.net, Autor: Christoph Buhtz

Wie die Kollegen von Hexus in Erfahrung bringen konnten, hat ATi einen Auftrag an seine Add-In-Board (AIB) Partner geschickt. Dieser fordert die Hersteller dazu auf, dass der Chiptakt der Radeon X1800 XT mit R520 Chip angehoben werden soll, da sich die Yield-Raten deutlich verbessert haben sollen.

Neben einer Erhöhung des Chiptaktes um 25 MHz auf insgesamt 650 MHz, wird anscheinend auch der Speichertakt um 25 MHz auf 775 MHz (Effektiv 1.550 MHz) erhöht. Eine Anfrage zum "ATi Radeon X1800 XT OC support" Dokument von Hexus bei Sapphire Technology wollte man nicht kommentieren. Allerdings äußerte sich Sapphire zu einer Radeon X1800 XT aus dem eigenen Haus, welche mit signifikant erhöhten Taktraten auf den Markt kommen soll. Beispielsweise könnte man sich vorstellen, dass Sapphire dazu eine neue Version des Overclocking-Tools TriXX vorstellt. Auch Hersteller PowerColor soll zur Zeit an einer hochgezüchteten Radeon X1800 XT arbeiten.

Ob aber eine um 25 MHz höher getaktete Radeon X1800 XT gegen die neue GeForce 7800 GTX mit 512 MB Speicher ankommen wird, ist fraglich. Die nächst gute Konterchance von ATi wird allerdings wohl erst mit dem R580 Chip (Codename Rodin) bestehen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Moikus (16.11.2005, 13:45 Uhr)
soll der R580 ni schon ende des jahres erscheinen oder bin ich da nimmer aufm neusten stand
2) Babe (16.11.2005, 14:09 Uhr)
Zitat:
Original von Moikus
soll der R580 ni schon ende des jahres erscheinen oder bin ich da nimmer aufm neusten stand

Q1 2006 ist angepeilt.
3) Dragi (16.11.2005, 16:13 Uhr)
hehe, ihr glaubt doch nicht im Ernst das ATI zum Jahresbeginn 2006 schon den 580er veröffentlicht? Augenzwinkern Obwohl, veröffentlichen schon, aber mehr als ein Paper-Launch wirds nicht werden.

Ok, ok, der war fies *g
4) Gast (16.11.2005, 16:17 Uhr)
Ich würd mal sagen, das ist sowas wie Gewohnheitsrecht, da musste dich net rechtfertigen.
5) vectrafan (16.11.2005, 18:01 Uhr)
wieso soll ati es nicht auch schaffen das selbe hinzukriegen? ich darf mal die nvidia jünglinge an das debakel mit der ur fx geforce 5800 zu erinnern. so was ähnliches macht jetzt halt ati durch. mal abwarten mit dem nächsten chip werden die karten neu gemischt.
6) Gast (16.11.2005, 18:30 Uhr)
Blubb,
die hamn doch schon nen komplett neuen Chip entwickelt, also allzuviel erwarte ich von denen net.
Aber wenn die jetzt wirklich für AGP die 1000-er Serie rausbringen, für nen vernünftigen Preis und guter Leistung, dann gibts vielleicht doch noch ne Chance für ATI von mir und vielen anderen Menschen Geld für ihre Karten zu bekommen.
7) Gast (16.11.2005, 18:35 Uhr)
Boah, nVidia ist noch bei 110nm dazu kühler+schneller als ATI.
Das sieht einfach nicht gut für ATI aus.
8) Gast (16.11.2005, 19:25 Uhr)
Wahnsinn 25mhz mehr!! Den Prozentpunkt Leistungsgewinn muss ich haben. Meinetwegen soll sie auch 100€ mehr kosten *ironie aus*
9) Dragi (16.11.2005, 20:10 Uhr)
Zitat:
Original von vectrafan
wieso soll ati es nicht auch schaffen das selbe hinzukriegen?


Weil die bestehenden Top-Modelle fast nur Papiertigerchen sind. Erst langsam aber sicher kann man diese kaufen, und die Ankündigung ist schon eine Weile her. Die 512er GTX konnte man am Tag der Ankündigung kaufen. Das hat nix mit Nvidia-Jünger zu tun - das bin ich beileibe nicht -, sondern eher was mit Marketing und Wirtschaft. Nvidia hat im letzten Jahr verdammt viel richtig gemacht und nun bereits mehrfach den goldrichtigen Riecher gezeigt.

ATI eben nicht.

Und deshalb bezweifle ich, dass ATI in 2-3 Monaten schon flächendeckend mit einem 512er GTX Killer kommt. Ausser eben wieder als Papier-Tigerchen Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!