AGP und PCIe: Erste GeForce 6800 XT Modelle erhältlich


Erschienen: 31.10.2005, 14:00 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Christoph Buhtz

Wirft man einen Blick in den Preisvergleich von Geizhals.at fällt auf, dass bereits eine GeForce 6800 XT vom Hersteller XFX gelistet ist. Jene Karte hält sich an die Herstellervorgaben und besitzt so einen NV42 Chip mit acht Pixel Pipelines, vier Vertex-Shader, 325 MHz Chip- und 700 MHz Speichertakt und ein 256 Bit breites Speicherinterface. Die GeForce 6800 XT stellt einen direkten Kontrahenten zur Radeon X800 GT dar, wobei die X800 GT schon länger verfügbar ist.

Bei der rund 170 Euro teuren Pine XFX GeForce 6800 XT handelt es sich um ein AGP-Modell - PCI Express Varianten werden folgen. Asus hat beispielsweise schon eine PCI Express Edition im Angebot.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (21)Zum Thread »

1) Gast (31.10.2005, 19:24 Uhr)
Und was genau unterscheidet die Karte nun von einer normalen 6800 ?
2) Gast (31.10.2005, 19:30 Uhr)
Generell einiges: So verfügt die Standard 6800 über 12 Pixel-Pipelines, eine 6800 XT nur über 8. Bei den Taktraten ist die 6800 ein wenig variabel (Chiptakt liegt bei 350 MHz), was sich gerade beim Speichertakt bemerkbar macht - je nach Art und Menge des Speichers variieren die Frequenzen sehr stark. Zusammenfassend kann man aber sagen, dass die Standard 6800 klar schneller als eine 6800 XT ist.
3) Gast (01.11.2005, 01:50 Uhr)
und so ein scheiss werfen die auf den markt,frechheit..........
4) Gast (01.11.2005, 09:25 Uhr)
Das heisst die XT ist schlechter als die Ultra? Die wollen wohl ATI Kunden verarschen die auf nVidia umsteigen, die kaufen sich dann immer die XT-Version und die ist eine kastrierte Ultra.
5) Gast (01.11.2005, 09:37 Uhr)
Tjo...so will man die Restbestäne anscheinend verticken...
6) Gast (01.11.2005, 18:12 Uhr)
Das XT Modell ist viel schlechter als die Nvidias Ultra Modell. Die hat nur die Hälfte der Pipelines, nämlich 8, der Takt ist etwas niedriger und für sonen Schrott noch 170 € zu verlangen ist ja ne Frechheit. Wenn man bedenkt, dass man eine 6600 GT schon für 190-230 € bekommt, die mindestens 1,5 mal so schnell ist, wenn nicht schneller.
7) Gast (02.11.2005, 10:20 Uhr)
...hoffe nur das die ganzen daus da draussen nicht drauf reinfallen und lieber gleich die richtige wahl treffen...
unglaublich was da abgeht...
8) Gast (02.11.2005, 10:47 Uhr)
is schon doof und kindisch was die beiden hersteller da betreiben, früher zu gf 3oder gf 4 zeiten war alles noch übersichtlicher.
9) Gast (26.06.2006, 14:36 Uhr)
das stimmt leider schon .. es ist aber ja nicht nur dabei geblieben ... es wird noch schlimmer ati verkauft gt karten .. nvdia übernimmt alle kürzel von ati ... für schlechtere karten ... man sollte denen mal gewaltig in den Ar*** treten .... es solte so sein wie früher... eine schlechte, eine mittelmäßige und eine super karte geben ... und wenn möglich (was es ja eigentlich ist) sollten beide hersteller also nvidia und ati für die drei varianten die gleichen kürzel verwenden .. von mir aus XXXX,XXXXpro, XXXXgt oder so .. es wäre für jeden käufer, der nicht genügen ahnung hat und auch keine zeit hat oder keine möglichkeit hat sich zu informieren, einfacher und die ganze computer industrie würde wieder einen besseren ruf bekommen weil es somit keine verwirrungen(um es nett auszudrücken)
mehr gäbe. die hersteller sollten doch ehrlich sein .. so gut wie jede ihrer 8pp karten kann locker ohne probleme freeze oder neustarts des systems auf 12 pp freigeschaltet werden .. sie sollten es wie gesagt einfach so machen ein gutes modell ein schlechte und ein mittelmäßiges. Es genügt doch schon das es von den verschiedenen serien (z.b gef5, gef6... ati8XXX, ati9XXX...) so viele gibt die wie zum beispiel gef 6 800 oder 6 600 das muss doch völlig reichen um diese grafikkarten in ein geordnetes system reinzubringen wo jeder den überblick behalten kann, ohne die ganze grafikkarten-szenen- geschichte neu aufrollen zu müssen.



viel glück bei euren weiteren grafikkarten einkäufen ...
10) pame007 (26.06.2006, 14:39 Uhr)
also sooo schlimm ists doch auch wieder nicht. smile
11) Yidaki (26.06.2006, 15:00 Uhr)
Je mehr Grafikkarte angeboten werden, desto besser kann sich der Kunde entscheiden, welche Grafikakrte er sich kauft. Es gibt auch Leute, für die die High-End Grafikkarte etwas zu teuer ist, die mittlere aber etwas zu langsam.

Es sollte ein System eingeführt werden, dem man entnehmen kann, welche Grafikkarte wie schnell ist.

Die Verwirrung begann ja schon bei den 8500er Karten, die Radeon 8500 Pro war schneller bzw. gleich schnell wie die 9000 Pro.


Wenn man einen PC kauft und keine Zeit hat, sich zu informieren, welche Karte gut ist und welche nicht, bzw. welche am besten zu einem passen würde, dann ist man selbst Schuld, wenn man sich die falsche kauft.



Yidaki
12) Thrawn (26.06.2006, 15:46 Uhr)
Das sehe ich anders. Es gibt Leute, die sich mit der Materie einfach nicht anfreunden können und wollen. Nicht jeder hat erstens die Zeit und zweitens auch die Lust. Oder informierts Du Dich ein halbes Jahr lang über nen Kühlschrank. Wobei das ein leichtes ist. Leute, die sich einfach nix unter MHz oder Ram oder sonstwas vortsellen können, bleiben auf der STrecke. Da bringt ein Argument wie besser Informieren leider gar nix. Nicht jeder kann sich in derartig technische Themen einlesen.
13) Gast (11.07.2006, 18:15 Uhr)
Hallo,...
unglücklich ich darf mich Glücklicher bestitzer einer 6800XT nenen.
Da ich mich noch nicht so mit Grafikkarten beschäftigt habe ( in den letzten 2 Wochen schon etwas mehr ) Habe ich meinem Fachhändler vertraut war wohl ein Fehler!
Ich hätte die Ati X850Pro mit 256 MB entschieden doch er sagte mir das die 6800 XT viel besser sei !
Da sie 512MB und einen neueren Chip als die 850 pro hätte zusätzlich unterstütsz Sie Pixel Shader 3.0 was mir auch viel bring.
Na gut ich hatte vorhär eine 5500 FX mit 128 MB doch würde ich jetzt gerne wissen ob das stimmt oder nicht das die besser ist als die 850 Pro oder die X1600 Pro .
Ich hoffe ihr könnt mich etwas aufbauen da ich jetzt schon sehr am Boden bin unglücklich
hätte es eine bessere alternative gegeben (AGB) um 200 Euro (habe aber für die Karte nur 150 Bezahlt).
Er sagte mir das es nicht viel wahl mehr gibt bei AGB.

Danke .......
14) Caliban (11.07.2006, 19:23 Uhr)
also bei AGP gibt es schonnoch was, zB die 7800 GS
und warum bist du unglücklich mit deiner grafikkarte?
also von der technik her ist sie der x850 schon überlegen...
15) Bastus (11.07.2006, 20:26 Uhr)
Zitat:
Original von Caliban
und warum bist du unglücklich mit deiner grafikkarte?
also von der technik her ist sie der x850 schon überlegen...


Aber net auf dem Planet Erde. Augenzwinkern
Die GeForce 6800 XT ist nicht schneller als eine ATI X850 Pro (da es keine X850 gibt, sondern nur eine X850 Serie).
Kommt die GeForce 6800 XT an eine GeForce 6600 GT ran? lachen
16) Caliban (11.07.2006, 20:40 Uhr)
technik mein herr ^^
also shader model 3...
512 Mb...

von der leistung habe ich nicht gesprochen ^^
17) Bastus (11.07.2006, 20:47 Uhr)
Die GF 6800 XT hat 512 MB Ram wie er sagt, aber nur ein Speicherinterface von 256 Bit.
Die X850 Pro hat 256 MB Ram und auch ein Speicherinterface von 256 Bit.

Irgendjemand hat da jetzt zu viel oder zu wenig.

Da die News von 2005 ist, hatte man noch keine Vorteile mit Shader Model 3.0.
Auch in der heutigen Zeit merkt man die Mehrleistung nie und nimmer vorallem bei einer solch schwachen Grafikkarte nicht.

Auch kann diese Karte nichts mit 512 MB Ram anfangen.
Da sich diese erst ab höhere Auflösungen ansprechen lassen.
Bei ner Auflösung von 800 x 600 merkst du von dennen noch nichts.
Aber wer spielt mit diser Karte schon Hlf-Life bei ner Auflösung von
1600 x 1200, damit die 512 MB Ram zum Vorschein kommen und das Game ruckelt?

Also die Technik bei einer solchen bzw. explizit bei der schwachen GF 6800 XT kann nie ganz genuzt werden, weil die Karte nicht die Leistung dafür bringt.
18) Gast (12.07.2006, 17:58 Uhr)
Also ich wollte eine Karte haben die 1,5 Jahre Hält und wo ich die Spiele auch noch spielen kann.
Muss jetzt nicht die Beste einstellung sein.
Die 7800 GS kostet bei uns 340 Euro die Wollte ich mir nicht antun da ich mir ja eh einen neuen PC kaufe in 1,5 Jahren und da sich sicher etwas auf dem Markt in Punkto Krafik tut.
Nur weil jeder über diese Karte so schimpft jetzt dachte ich mir der hat mir einen Ladenhüter verkauft.
Ich hätte mir sonst die X850Pro zugelegt und da hat er mir eben abgeraten.

Was mir auffällt gerade bei EAW habe ich am Anfang ca. 60 FPS aber nach kurzer zeit nur mehr 20 oder sogar 8 ??? Das hatte ich mit meiner 5500 FX auch.

Danke ...
19) Caliban (01.08.2006, 10:18 Uhr)
ich hasse diese spambots... böse

wurden beseitigt und gemeldet, mfg Bastus
20) Gast (19.04.2008, 21:52 Uhr)
ich hab gehört das man da noch ein paar pipelines freischalten kann
21) Warhead (20.04.2008, 09:20 Uhr)
das geht überhaupt nur wenn deine karte auf agp baut, da die pcie imho alle den nv42 statt nv40 verbaut haben, bei denen diese pipes nicht freigeschalten werden können.

ansonsten: rivatuner sollte das können
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!