ATi All-In-Wonder X800 XL/GT kommt mit DVB-T Tuner


Erschienen: 17.10.2005, 09:00 Uhr, Quelle: Hartware, Autor: Patrick von Brunn

Ab 28. Oktober diesen Jahres sollen zwei neue All-In-Wonder Radeon Grafikkarten den Weg in den Handel finden. Die All-In-Wonder Radeon X800 XL und X800 GT Karten sollen dabei ausschließlich von ATi vertrieben werden und nicht wie bisher auch über Dritthersteller. Dabei beschränkt man sich weiter ausschließlich auf PCI Express und verzichtet komplett auf entsprechende AGP-Varianten.

Die AIW X800 XL mit 256 MB und die AIW X800 GT mit 128 MB Speicher verfügen dabei über einen integrierten TV-Tuner für den Empfang von DVB-T - ein zweiter Tuner ermöglicht auch den seperaten Empfang von analogen Signalen bzw. FM-Radio. Dabei kann man nur eines der drei Medien nutzen, gleichzeitiger Empfang von beispielsweise analogem TV und DVB-T ist nicht möglich. Eine mitgelieferte Kabelpeitsche ermöglicht den neuen All-In-Wonder Karten einen DVI-I-, VGA- und Scart-TV-Ausgang.

Zum Lieferumfang gehört neben dem umfangreichen Softwarepaket auch eine Remote Wonder Plus Fernbedienung. Preislich liegen die Platinen bei 300 (Radeon X800 XL) bzw. 250 Euro (Radeon X800 GT).

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Yidaki (17.10.2005, 09:26 Uhr)
Da sieht man wieder dass diese 2 Karten auch nur herausgebracht werden, um das Image zu verbessern. Nur sehr wenig Leute werden sich diese Karten zulegen, denn es werden sicherlich auch nur sehr wenige auf dem Markt sein. Und dass sie nicht für AGP kommen ist eine Unverschämtheit!


Yidaki
2) Babe (17.10.2005, 12:28 Uhr)
Der AGP-Markt schrumpft eben immer mehr, und das will man damit noch mehr vorantreiben. Zudem sind die AGP-Varianten auch mit einem deutlichen Mehraufwand verbunden, da die Rialto-Bridge recht aufwendig zu integrieren ist.
3) Gast (17.10.2005, 17:48 Uhr)
Das mit dem nicht angebotenen AGP wäre zu verkraften, aber absolut unsinnig und bescheuert ist daß die Karten welche gerade für den Multimedia-User angedacht sind nicht zwei DVI-Ausgänge bieten, so daß man seinen TFT und den (evtll. (oder zukünftig)vorhandenen) LCD- oder Plasma-TV digital mit der besten Bildqualität ansteuern kann. Das nervt mich voll ab zumal ja ein Analog-Signal auch weiterhin über Adapter problemlos zu realisieren wäre. unglücklich

Müßte man mal eine Aktion starten Weg mit VGA, her mit DVI! Augenzwinkern
4) beckspistol (17.10.2005, 18:22 Uhr)
und wo willst du nen zweiten dvi unterbringen??
5) Gast (17.10.2005, 23:24 Uhr)
Zitat:
Original von beckspistol
und wo willst du nen zweiten dvi unterbringen??


Hätte man so lösen können das man die Antenneneingänge mittels Adapter realisiert.

Ist jetzt egal, habe einen Impulskauf gemacht und mir die X800 GTO2 zusammen mit dem Biostar 330P geordert smile
6) Gast (31.10.2005, 11:45 Uhr)
Ihr Vollidioten solltet euch mal informieren.

Das ding hat einen besonderen port an den du eine box anschliessen kannst die du dir selber zusammensteckst, jenachdem was du an anschlüssen brauchst.

Im Klartext die Karte hat 2 DVI Ports.
Einen auf der Slotblende, einen kannst mittels adapter an den multifunktionsport hängen.

Auf die Art und weise hat halt ein User 2*DVI einer DVI/TV-Out und eined DVI/VGA, je nach gusto.

Und BTW All in Wonder ist die Referenz im Multimediabereich, ihr kleinen dummen Counterstrike Kinder X:O
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!