SLI Ready: SilverStone stellt 600 Watt starkes Netzteil vor


Erschienen: 10.10.2005, 15:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

SilverStone hat ein neues High-End Netzteil vorgestellt, welches sich durch hohe Leistung und ruhigen Betrieb auszeichnen soll. So hat das Nvidia zertifizierte SLI Netzteil namens ST60F stolze 600 Watt, welche vor allem bei Dual Grafiksystemen von Nöten sein können. Des Weiteren wurde ein mit 24 dBA leise laufender 120 mm Lüfter zur Kühlung verwendet. Die Konnektivität wird dank modularer Anschlusskabel vereinfacht - ein ATX 2.01 und EPS 12V Anschluss für Dual Core und Server Systeme ist auch vorhanden. Der Wirkungsgrad vom ST60F liegt bei stolzen 75,8 Prozent. Ab sofort ist das SilverStone Netzteil für 144 Euro käuflich. Folgend noch einige Besonderheiten vom Netzteil.
  • Vier +12 Volt Leitungen
  • Zwei PCIe Anschlüsse
  • Zahlreiche Sicherheitsfeatures aus dem Industrie-Sektor (OPP, OCP, UVP, OVP, SCP, NLO)
  • Vier Serial-ATA Anschlüsse
  • SSI, EPS 12V konforme Anschlüsse
  • Abwärts kompatibel mit 20-pin Motherboards durch Adapter
  • Alle Kabel sind zu einem super flexiblem Kabelbaum gewickelt

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (10)Zum Thread »

1) Philip (10.10.2005, 16:52 Uhr)
very nice lachen mal sehen was erste tests sagen
2) Gast (10.10.2005, 17:15 Uhr)
Yep, nice; es sollte überhaupt jeder sein eigenes Kraftwerk bekommen und was sind überhaupt schon läppische 600 Watt... Got my new electric bill - shivers´n´thrill - soon financial overkill... Augenzwinkern
3) Yidaki (10.10.2005, 17:16 Uhr)
Wird sicher extrem teuer sein. Leider.

Yidaki
4) Fubar (10.10.2005, 17:23 Uhr)
Wenn ihr an die Stromrechnung denkt, dann vergesst nicht, den Wirkungsgrad einzurechnen.
Bei 75 % Wirkungsgrad beträgt die Leistungsaufnahme aus der Steckdose 800W.
Ich kann mir aber kaum vorstellen, daß jeder, der so ein Netzteil einbaut, es wirklich an die Leistungsgrenze treibt. Es gehört schon einiges dazu, 600W in einem PC zu verbrauchen.

Außerdem: Jetzt im Winter können die Heizkosten gesenkt werden, wenn der PC für Wärme sorgt.
5) Gast (10.10.2005, 17:59 Uhr)
Zitat:
Original von FubarAußerdem: Jetzt im Winter können die Heizkosten gesenkt werden, wenn der PC für Wärme sorgt.


der war gut, lol
6) Blaubierhund (10.10.2005, 18:14 Uhr)
mein mac mini verbraucht max. 38 Watt - irgendwas machen die pc-hersteller falsch...
7) Gast (10.10.2005, 20:07 Uhr)
@blaubierhund: Kein Minimac hat ja auch keine Leistung, eine Office-Grafikkarte, kaum RAM. Immerhin brauchen die Top-Macs serienmäßig eine Wasserkühlung und lassen beim Stromverbrauch die meisten PCs alt aussehen.
Also immer schön zurückhalten!
8) Blaubierhund (11.10.2005, 00:45 Uhr)
wozu brauch ich leistung - ich bin ja nicht auf nen virenscanner angewiesen der die hälfte der prozessorleistung gleich wieder zunichte macht...
9) LoD (11.10.2005, 10:32 Uhr)
wirklich nice, aber nix gegen das 1kW NT das ich auf der GC gesehn hab... *sabber*
10) patjaselm (11.10.2005, 13:36 Uhr)
Zitat:
Original von Blaubierhund
wozu brauch ich leistung - ich bin ja nicht auf nen virenscanner angewiesen der die hälfte der prozessorleistung gleich wieder zunichte macht...


DER war gut, LOL
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!