Sony: 2 neue 20,1-Zoll-LCD-Panels mit UXGA Auflösung


Erschienen: 20.10.2005, 13:00 Uhr, Quelle: Sony, Autor: Andreas Venturini

Hersteller Sony hat mit dem SDM-S205FS und dem SDM-S205KB 2 neue LC-Displays mit UXGA-Auflösung (1600x1200) vorgestellt. Die beiden neuen Geräte verfügen über ein 20.1-Zoll-LCD-Panel mit einem Kontrast von 700:1 bei 300 candela/m². Die Reaktionszeit liegt laut Hersteller bei 16ms.

Der SDM-S205KB verfügt über einen speziellen Standfuß, mit dem das Display um bis zu 90° vom Querformat in das Hochformat und wieder zurück gedreht werden kann. Das Display wird mit der Software Pivot geliefert, die den Desktop per Mausklick in der gewünschten Ausrichtung darstellt. Zusätzlich verfügt die S205-Serie über die Sony ECO-Mode Technologie. Dabei werden über einen integrierten Sensor die Umgebungslichtbedingungen gemessen und die Bildschirmeinstellungen automatisch so angepasst, dass immer eine optimale Bildqualität gewährleistet sein soll.

Ein weiteres Feature der neuen SDM-S205 ist die Kompatibilität mit dem VESA DDC-Command Interface (DDC-Ci), das die Bildeinstellung wie Geometrie, Helligkeit und Farbbalance direkt vom PC aus gestattet. DDC-Ci erlaubt auch die Fernabfrage und Fernsteuerung von Displays - so können die Geräte bei Bedarf zentral vom Netzwerkadministrator ausgeschaltet und gesperrt werden.

Beide Modelle der Serie verfügen über 3 Signaleingänge: 2 analoge HD15-Eingänge und 1 digitalen DVI-D-Eingang. Das SDM-S205K ist mit der USB-Technologie zur Keyboard-, Video- und Mausumschaltung (KVM) ausgestattet. Mit KVM können mithilfe nur einer am Display angeschlossenen USB-Tastatur und nur einer Maus zwei PCs gesteuert werden, wenn diese ihrerseits über USB am Monitor angeschlossen sind.

Die Displays können ab November zum Preis von 799 - respektive 879 Euro erworben werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) Fubar (20.10.2005, 16:39 Uhr)
Die Ausstattung kann sich sehen lassen.
Aber wärs wenn mal jemand ein bezahlbares 20 Display auf den Markt bringt? Gute 19er gibts für 350 Euro, da sollte doch ein 20er für 500 möglich sein. Aber außer dem Acer 2021 gibts da nix.
2) govob (20.10.2005, 16:48 Uhr)
naja bezahlbar sind ein paar auch schon, aber mehr als arbeiten kann man damit wohl nicht - also spielen etc. sieht schlecht aus unglücklich
3) Gast (20.10.2005, 18:30 Uhr)
stimmt nicht...
belinea bringt in den nächsten tagen einen 20 für 499 UVP raus, straßenpreis liegt bei ca. ab 470€
von dell gibts jetzt auch einen 20 der sehr gut ist, wurde grad bei prad.de getestet und dieser kostet auch ca. 480€ bei dell direkt...beide sind widescreens mit 16:10 und einen auflösung von 1680x1050 smile
ich werde mir demnächst 2 stück davon zu hause hin stellen, arbeite schon im betrieb seit länger an 2x 19 und das ist einfach herrlich...

PS: für den preis was sony für ihr 20 haben will, bekommt man bei dell schon einen 24 :-D
4) Fubar (20.10.2005, 19:59 Uhr)
Daß man die Widescreens mittlerweile günstig bis nachgeworfen bekommt ist mir auch aufgefallen. Ich rede aber von einem 20 im 4:3 Format, spricht 1600x1200 Pixel. Die sind nach wie vor sehr teuer.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!