EPoX EP-8NPA SLI: nForce 4 SLI Board für Sockel 754


Erschienen: 29.09.2005, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Mit dem EP-8NPA SLI präsentiert das Unternehmen EPoX eine Sockel 754 basierte Hauptplatine mit SLI-Tauglichkeit. Dabei dient der bisher eigentlich nur für Sockel 939 Plattformen zum Einsatz kommende nForce 4 SLI Chipsatz als Basis. Somit kann das Board nicht nur SLI bieten, sondern auch Features wie Serial-ATA-II, RAID, onBoard Audio und vieles mehr. EPoX will mit dem EP-8NPA SLI auch kostenbewussten Käufern die Möglichkeit von mehr 3D-Leistung geben.

Das EP-8NPA SLI wird noch im Oktober im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 119 Euro, ein stolzer Preis.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (17)Zum Thread »

1) vectrafan (29.09.2005, 15:54 Uhr)
juhu, so kann ich meinen prozzi behalten und trotzdem auf pcie wechseln. und besser oc kann man die cpu mit dem nforce 4 auch als mit dem kt800. also ich bin happy darüber
2) Gast (29.09.2005, 15:56 Uhr)
Außerdem endlich Turion + SLI lachen

Da wird der 754 ja wieder richtig intressant =)
3) Yidaki (29.09.2005, 17:16 Uhr)
meiner meinung nach kommt das ein bisschen zu spät, aber lieber jetzt, als nie smile
unterstützt das motherboard dual-channel? ich seh nur 2 DIMM-Stäckplätze, sind auch 2 channels vorhanden?

Yidaki
4) Babe (29.09.2005, 17:29 Uhr)
Zitat:
Original von Yidaki
meiner meinung nach kommt das ein bisschen zu spät, aber lieber jetzt, als nie smile
unterstützt das motherboard dual-channel? ich seh nur 2 DIMM-Stäckplätze, sind auch 2 channels vorhanden?

Wir reden hier über Athlon 64 bzw. Sempron auf Athlon 64 Basis Augenzwinkern ...da ist der Controller in der CPU und wie wir wissen, hat der Sockel 754 Athlon nur einen Channel, ergo Single-Channel wie jedes Sockel 754 Board bzw. jede CPU für das genannte Package smile
5) Yidaki (29.09.2005, 17:35 Uhr)
dann ist diese konfig ziemlich kastriert Augenzwinkern also bei einem A64 würde ich auf keinen fall auf DC verzichten, das gehört dazu wie butter zu brot oder kentucky zu fried chicken Augenzwinkern


Yidaki
6) Gast (29.09.2005, 17:38 Uhr)
wieso kastriert? das Board kann nichts dazu, dass der Athlon 64 für Sockel 754 kein Dual-Channel unterstützt, aber mit nForce 4 SLI und dessen Features hat das Teil mehr zu bieten wie viele andere Boards für 754...
7) Yidaki (29.09.2005, 17:46 Uhr)
es ist mir schon klar, dass es mehr zu bieten hat, als andere sockel 754 boards, habe auch nie das gegenteil behauptet, nur profitiert ein A64 sehr von dual-channel. ein sockel 754 board mit nforce4 wird glaube ich nicht an die performance eines sockel 939 boards herankommen.


Yidaki
8) Gast (29.09.2005, 18:01 Uhr)
das natürlich nicht, aber nForce 4 gabs auch schon vorher für 754, blos nicht SLI.
9) Gast (29.09.2005, 18:42 Uhr)
Stellt sich die Frage, wie weit ein High-End-Grafiksystem (und nur dann hat SLI Sinn) durch eine relativ lahme CPU ausgebremst wird.
10) vectrafan (01.10.2005, 18:35 Uhr)
ähm so viel lahmer sind die sockel 754 prozzis net. ein clawhammer ist ungefähr so schnell wie ein winchester ( hat zwar kein dualchannel, aber dafür halt 1mb l2 cache).
hat nvidia eigentlich die probleme mit der hardwarefirewall gelöst?
11) Gast (10.01.2006, 18:11 Uhr)
Hallo allerseits,
bin nämlich grad am überlegen wie ich am sinnvollsten aufrüste, denn ich will unbedingt auf PCI-E umsteigen und SLi will ich auch. Hab jetz nen Athlon 64 3400+ 754 auf nem MSi K8TNeo FiS2R und ne 9600 Pro mit 256 MB.
Ich will: SLi + PCI-E Board + 7800 GTX
Was meint ihr: Soll ich mir das Epox Board holen und den rest drin lassen...
oder lieber n 939 Board (schwanke zwischen MSi K8T Diamond SLI oder Asus A8N Sli Premium) + einen neuen Prozessor (3500+ vielleicht)
12) Yidaki (10.01.2006, 18:21 Uhr)
Ich würde dir raten auf Sockel 939 umzusteigen.


Yidaki
13) Gast (10.01.2006, 18:48 Uhr)
und was ist wenn in nem halben jahr wieder n neuer sockel rauskommt. außerdem ist doch nen 3500+ 939 nich wirklich schneller als nen 3400+ 754 oder?
14) Yidaki (10.01.2006, 19:06 Uhr)
Ja es kommt in Kürze ein neuer Sockel raus. Du kannst ja auch auf den warten. Aber Sockel wird es immer wieder neue geben. Sockel 939 ist schon ziemlich ausgereift würde ich sagen. Sonst hätt ich mir auch keinen gekauft Augenzwinkern

Nein, ein 3500+ ist nicht wirklich schneller als dein 3400+ aber er unterstützt Dual-Channel, hat einen verbesserten Speichercontroller und wird in der Regel nicht so warm (Venice E6 Stepping).

Übertakten kannst du meines Wissens nach auch besser. Falls du das überhaupt willst.


Yidaki
15) Vectrafan (10.01.2006, 19:28 Uhr)
also ich würd sagen des lohnt nicht von nem 3400+ auf nen 3500+ umzusteigen, vor allem nicht bei ner 7800gtx. ich würd eher zu dem epox raten
16) Gast (10.01.2006, 19:44 Uhr)
ich bin auch für das epox...ich mein umsteigen auf nen anderen sockel muss man ja eh irgendwann, und bis dahin tuts der 3400+ ja auch noch oder? wozu zwischen durch auf nen 939er umsteigen dacht ich mir. nächstes argument ist auch das geld das ich mehr ausgebe.
welches problem könnte ich bekommen wenn dual channel nicht unterstützt wird? - was war das noch gleich? weiß nur das man das board mit max. 2GB Ram bestücken kann - dürfte aber für die kommenden 18 monate ausreichen.
17) Gast (10.01.2006, 19:46 Uhr)
warum lohnt sichs bei der 7800gtx erst recht nich vectrafan?
und yidaki: was heißt "in kürze"?
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!