Heimlich, still und leise: Nvidia stellt GeForce 6800 XT vor


Erschienen: 30.09.2005, 12:00 Uhr, Quelle: X-bit labs, Autor: Patrick von Brunn

Wie im Falle der GeForce 6800 LE hat man auch bei der Vorstellung bzw. Einführung der neuen GeForce 6800 XT auf jegliche Öffentlichkeitsarbeit verzichtet. Genau genommen handelt es sich bei der XT-Variante auch nicht um ein vollkommen neues Produkt, da die technischen Spezifikationen fast komplett denen der 6800 LE entsprechen und diese ersetzen soll. Lediglich der zum Einsatz kommende Chip und dessen Kerntakt unterscheiden sich von der bisherigen LE-Version: Fortan kommt ein in 110 nm gefertigter NV42 aus den Fertigungshallen von TSMC zum Einsatz. Auf Seiten der Ausstattung bieten entsprechende Retailprodukte 8-Pixel Pipelines, 4 Vertex-Shader, 325 MHz Chip- und 700 MHz Speichertakt und ein 256 Bit breites Interface für die Anbindung der Speicherkomponenten.

Im Land der aufgehenden Sonne kann man bereits eine InnoVision GeForce 6800 XT, ausgestattet mit 128 MB DDR2-Speicher, für Preise zwischen 168 und 171 US-Dollar erwerben. Dies entspricht etwa 140 Euro. Ob die GeForce 6800 XT auch den Weg nach Europa finden wird, ist momentan noch unklar.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) monster23 (30.09.2005, 12:50 Uhr)
Naja, für was ach noch vorstelln. Ich würd mir die Karte nicht mehr kaufen. Immerhin sind wir ja schon wieder ca. bei der hälfte der G70 Reihe angekommen. Also umsonst, meiner Meinung nach.
2) Babe (30.09.2005, 13:17 Uhr)
Man will wohl die Lagerhallen von den alten Chips befreien, so wie ATi mit der GT und GTO...
3) Warhead (30.09.2005, 14:09 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Man will wohl die Lagerhallen von den alten Chips befreien, so wie ATi mit der GT und GTO...

seh ich auch so, was sollen die auch sonst noch damit machen? einschmelzen funktioniert ja schlecht Augenzwinkern
4) vectrafan (30.09.2005, 14:58 Uhr)
naja also die x800gt oder gto kosten je nachdem auch nicht mehr und sollten doch schneller sein. einzig ne sli funktion würd sie interesant machen
5) Gast (30.09.2005, 15:44 Uhr)
Fortan kommt ein in 110 nm gefertigter NV42 aus den Fertigungshallen von TSMC zum Einsatz.
Das ist ein neuer Chip, dazu auch noch in 110nm, nix mit Lagerhallen räumen...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!