Revolution: Nintendo demonstriert Einhand-Controller


Erschienen: 16.09.2005, 18:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Ist es ein Lichtschwert, ein Golfschläger oder vielleicht doch eine Angel. Nein, es ist ein Game-Controller. Mit einem ersten Blick auf den Controller der neuen Spielkonsole Revolution hat Nintendo auf der Tokio Game Show für Aufsehen gesorgt. Das kabellose Teil bricht mit der üblichen beidhändigen Steuerung bei Spielkonsolen und ermöglicht die Game-Steuerung mit einer Hand. Auf den Bildschirm gerichtet ist damit die blitzschnelle Interaktion möglich: Bewegungen, Raumtiefe, Position und Ziele werden durch den Controller bestimmt. Je nach Spiel kann die Steuerung als Schwert, als Golfschläger, als Angel oder vieles mehr verwendet werden. Nintendo dürfte damit Sofa-Sportlern Beine machen.

"Alles wirkt absolut natürlich und real", zeigte sich Nintendo-Präsident Satoru Iwata bei der Präsentation in Tokio begeistert. "Sobald ein Spieler den Controller in die Hand nimmt, wird ihm sofort klar, wie sehr dessen neue Möglichkeiten das Videospiel, so wie wir es heute kennen, verändern wird", so Iwata weiter. Game-Portale wie z.B. GameSpot zeigten sich von dem an TV-Fernbedienung und Laserpointer erinnernden Controller ebenfalls begeistert. Ein Teaservideo verleiht einen ersten Eindruck, wie der neue Controller das Spielerlebnis verändern könnte.

Nintendos neue Spielkonsole Revolution soll im Laufe des nächsten Jahres auf den Markt kommen, ein genaues Launchdatum ist noch nicht bekannt. Im Frühjahr 2006 kommt die Playstation3 (PS3) von Sony. Microsoft startet mit der Xbox 360 im November als erster in die neue Konsolengeneration.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Deeival (17.09.2005, 02:43 Uhr)
Ist auf jeden Fall ne nette Idee.
2) Gast (17.09.2005, 09:43 Uhr)
und auf jeden fall gewöhnungsbedürftig, also ich bin einer der auch mit der zeit die vibration ausschaltet! hatte auch nicht so leicht mich an die gamepads zu gewöhnen also am liebsten möchte ich wieder die alten ATARI drücker haben smile
3) Gast (17.09.2005, 16:30 Uhr)
also ich hab den teaser gesehen und muss sagen ich bin gespannt was uns da erwartet. wenn es so gut funktioniert wie es behauptet wird ist es in der tat eine echte sensation.
währe für mich ein grund mir nach meinem sega master system mal wieder ne konsole zu gönnen smile ist jedenfalls schon ne weile her.
4) Gast (18.09.2005, 20:37 Uhr)
yop
bin sehr gespannt, was uns da erwartet; wieder einmal hat nintendo uns bewiesen, dass sie die einzig wirklcih gute firma ist, die konsolen herzustellen vermag, alle spiele für xbox oder ps laufen für pc viel besser als auf den konsolen. wieso also überhaupt ps oder xbox kaufen? Augenzwinkern
naja. mal sehen wie langfe das dauert bis M$ & sony nintendo kopieren
und dann wieder varkaufszahlenmäßig vorbeifliegen >)

tjaja, der apple unter den konsolenherstellern ...
5) Gast (20.09.2005, 21:42 Uhr)
Ich glaube nicht, dass Sony und MS den Controller kopieren.
Die Idee ist zwar sehr originell und sehr schön, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das interaktive Spielen durchsetzt (siehe Eye Toy- am Anfang ganz gut, dann wurds aber schnell langweilig). Man kann einfach die Möglichkeiten nicht ganz ausnutzen. Ich denke, dass für die Revolution (fast) nur Spiele in Ego-Perspektive rauskommen (vieleicht ein Ego-Tennisspiel oder sone Art mittelalterliches Schwertkampf- oder Prügelspiel und Ego-Shooter).
Nach ner Zeit wird einem aber einfach dieses Rumgehampel zu viel. Viele werden jetzt sagen, dass das völliger Blödsinn sei. Doch ihr werdet sehen; spätestens nach 1 Jahr werdet ihr euch eine gute alte PS3 oder XBOX 360 zulegen, da ihr einfach mit normalen Controllern spielen wollt. Ihr werdet jetzt sagen, dass man an die Rev auch sone Art Controller anschließen kann. Da aber die Spiele von Anfang an für dieses Interaktive programmiert werden, kann man sie wiederum mit nem normalen Controller nicht so gut spielen, kapiert ???

Na ja, ich werde ihn probespielen, galub aber nicht, dass ich mich die Rev umhaut

Gruß
6) Gast (28.09.2005, 20:03 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Man kann einfach die Möglichkeiten nicht ganz ausnutzen. Ich denke, dass für die Revolution (fast) nur Spiele in Ego-Perspektive rauskommen (vieleicht ein Ego-Tennisspiel oder sone Art mittelalterliches Schwertkampf- oder Prügelspiel und Ego-Shooter).
Nach ner Zeit wird einem aber einfach dieses Rumgehampel zu viel. Viele werden jetzt sagen, dass das völliger Blödsinn sei. Doch ihr werdet sehen; spätestens nach 1 Jahr werdet ihr euch eine gute alte PS3 oder XBOX 360 zulegen, da ihr einfach mit normalen Controllern spielen wollt. Ihr werdet jetzt sagen, dass man an die Rev auch sone Art Controller anschließen kann. Da aber die Spiele von Anfang an für dieses Interaktive programmiert werden, kann man sie wiederum mit nem normalen Controller nicht so gut spielen, kapiert ???


du vergisst aber dabei, das der revolution kompatibel mit dem gamecube controller is. und wenn ich die programmierer richtig einschätze, werden sie sowohl als auch für beide controler programmieren. kommt ja schließlich auf das spiel selber an. und der controler vom rev. is ja erweiter bar. und ich denke da kommen mehrere erweiterungen als nur der klene pin. alles in allem, isses eine super idee worauf die anderen hätten erst ma kommen müssen. PS und MS werden mit sicherheit hinterherziehen. den so eye toy, is damit nich wirklich vergleichbar.
der controler is ja wenn man ihn waagerecht hält auch ein normaler kontroller. ähnelt dann dem vom NES. ich finde das dingt isn knaller. auch wenns an eine fernbedienung erinnert. was es ja quasie eigentlich auch ist. aber mit der möglichkeit einen GC controller anzuschließen, denke ich das es doch shcon gut gehen würd und einige PS&MS konsoleros (wenn auch heimlich) mal bei revolution landen werden. =)
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!