SanDisk und Sony entwickeln Memory Stick Micro (M2)


Erschienen: 30.09.2005, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

SanDisk und Sony haben heute die Entwicklung des Formats "Memory Stick Micro" bekannt gegeben. Es handelt sich hierbei um ein neues, kleines IC-Aufzeichnungsmedium, das speziell für die wachsenden Speicheranforderungen von Mobiltelefonen ausgelegt ist. Die Lizenzierung für die Entwicklung von mit dem Memory Stick Micro kompatibler Hardware beginnt am 3. Oktober 2005.

Der Memory Stick Micro misst nur ein Viertel der Größe des Memory Stick PRO Duo und ist nur etwa 1,2 mm dick. An den Längsseiten sind die Kanten flacher als das eigentliche Medium, sodass in den Hostgeräten platzsparende, weil flachere Aufnahmen bzw. Konnektoren realisiert werden können. Als Dual-Voltage-Speichermedium unterstützt der Memory Stick Micro Geräte, die mit 3,3 Volt bzw. 1,8 Volt arbeiten.

Der Memory Stick Micro ist als externes Wechselspeichermedium konzipiert und verfügt über eine kontrollierten Auswurfmechanismus, der das Verlieren des Mediums verhindert. Über einen speziellen Adapter wird der Datenaustausch zwischen dem Memory Stick Micro und Memory Stick PRO-kompatiblen Produkten ermöglicht.

Memory Stick Micro Speichermedien werden im ersten Halbjahr 2006 verfügbar sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Deeival (01.10.2005, 19:44 Uhr)
Die machen die Sticks nur immer kleiner, dass wir sie oefters verlieren grinsen.

Nun mal ehrlich: Irgendwann kann man die Teile doch garnichtmehr anfassen, und da reinstecken wo sie hin sollen.
2) Gast (01.10.2005, 20:26 Uhr)
Kannst dann als festen Speicher in Handys verbauen. Der auch noch recht ordentlich groß ist. Find ich gar net so schlecht.
3) ventu (02.10.2005, 15:59 Uhr)
wenn die Teile nur nicht so teuer wären unglücklich
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!