LiteOn und BenQ schließen strategisches Bündnis


Erschienen: 24.04.2006, 17:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Zwei der führenden taiwanesischen Hersteller optischer Laufwerke, LiteOn und BenQ, haben einen strategischen Zusammenschluss beschlossen. LiteOn wird der neue Outsourcing Partner im Bereich der optischen Speicherlösungen für BenQ, wie bereits für Sony und NEC. BenQ will seine Marken weiter ausbauen und eine gewinnbringende Partnerschaft mit LiteOn aufbauen.

Raymond Soong, Chairman von LiteOn, sagt dazu: "Durch diese neue strategische Partnerschaft wird Lite-On weiter seine Wettbewerbsfähigkeit im ODM-Markt erhöhen und die Position als weltweiter ODD Hersteller ausbauen. Lite-On IT erwartet von der Partnerschaft mit BenQ eine Steigerung der Produktionsleistung, mehr Massenproduktionsvorteile und größere Marktanteile."

LiteOn wird BenQs Herstellerverpflichtungen bei ODD Produkten übernehmen, einschließlich BenQs ODM-Kunden Portfolio und die Rechte an BenQ-Technologien, die aus Patenten und Lizenzen bestehen. BenQ wird 1,2 Milliarden NT$ in bar (umgerechnet ca. 30,7 Millionen Euro) und einen 13-prozentigen Anteil der LiteOn Aktien erhalten. Zudem bekommt BenQ zwei Sitze im Vorstand von LiteOn.

LiteOn wird sich auf den R&D- und ODM Markt konzentrieren, während BenQ seine eigene Marke ausbaut. Dieser erste Schritt der Zusammenarbeit zwischen den zwei weltweit bekannten taiwanesischen IT-Unternehmen sollte in der Zukunft zu weiterem Erfolg verhelfen, so die beiden Unternehmen in der heutigen Pressemitteilung.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Yidaki (24.04.2006, 17:27 Uhr)
Das klingt sher vielversprechend. LiteON baut meiner Meinung nach Sehr gute optische Laufwerke, wenn nicht die besten (Preis/Leistung).


Yidaki
2) Babe (24.04.2006, 23:36 Uhr)
Jo, mal schauen was die beiden Zusammen auf die Beine stellen smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!