Bei uns im Test: Zwei 160 GB 2,5 Zoll Festplatten


Erschienen: 28.08.2006, 15:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Moderne 2,5 Zoll-Festplatten bieten gleich eine Reihe von Vorteilen: Sie sind laufruhig, brauchen wenig Leistung und sind platzsparend zugleich. Kein Grund also, warum man sie nicht auch in herkömmlichen Desktop-Rechnern verwenden sollte. Zumindest in der Theorie. Denn wegen der niedrigen Drehzahl ist die Zugriffszeit vergleichsweise hoch und aufgrund der kompakten Bauweise ist die maximale Speicherkapazität begrenzt. Wer also mit großen Datenmengen arbeitet und auf hohe Performance Wert legt, der wird nach wie vor 3,5"-Laufwerke mit IDE oder SATA-Schnittstelle oder gar Laufwerke mit Serial Attached SCSI (SAS) bevorzugen. Dennoch Grund genug für uns, zwei neue 2,5"-Festplatten von Seagate und Samsung einem ausführlichen Leistungstest zu unterziehen. Vergleichen werden wir die gemessenen Ergebnisse anschließend mit denen von unserem letzten Festplatten-Roundup. Wir wünschen Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!