BenQ stellt neuen flexiblen 17-Zoll-TFT vor - FP73E


Erschienen: 02.08.2006, 16:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

BenQ präsentiert mit dem FP73E einen neuen, höhenverstellbaren LCD-Monitor im 17-Zoll-Format. Um eine optimale Ausrichtung des Bildschirms an den Nutzer zu gewährleisten, ist sein Double-Hinge Fuß zusätzlich dreh- und neigbar.

Der Kontrast des neuen BenQ-Displays beträgt 500:1. Mit einer Helligkeit von 300 cd/m² ist der FP73E besonders leuchtstark und bietet ein klares Bild. Die Blickwinkel betragen 140° (horizontal) bzw. 130° (vertikal), die Reaktionszeit liegt bei 8 ms, die optimale Auflösung bei 1.280 x 1.024 Bildpunkten. Der Bildschirm verfügt sowohl über eine Sub-D als auch eine DVI-Schnittstelle. Die integrierten Stereo-Lautsprecher ermöglichen einen vielseitigen Einsatz auch für Multimedia-Anwendungen.

Folgendes Zubehör ist im Lieferumfang enthalten: eine Kurzanleitung, ein Handbuch, eine Treiber-CD, ein Sub-D- und ein DVI-Kabel sowie ein Netz- und Audiokabel. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 219 Euro. Der FP73E ist ab Anfang September erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) patjaselm (02.08.2006, 16:55 Uhr)
naja - leberkäse zum preis von rindsfilet Augenzwinkern

jetzt mal im ernst: die specs sind nicht gerade das gelbe vom ei - wer sich sowas wohl kaufen wird ..?

habe hier gerade den benq fp91gx neben mir, welchen ich für nen kumpel bestellt habe - kostet ihn umgerechnet 236 euro - wenn man den mwst-unterschied verrechnet, wären es 255 euro ...
2) Babe (02.08.2006, 18:28 Uhr)
Der Preis dürfte in der Praxis aber noch etwas darunter liegen.
3) patjaselm (03.08.2006, 08:43 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Der Preis dürfte in der Praxis aber noch etwas darunter liegen.


naja, das stimmt schon ... aber trotzdem: ich finde, 17 sind vergleichsweise zu teuer. wird wohl daran liegen, dass die nachfrage nach denselben wohl ziemlich abgenommen hat
4) Gast (03.08.2006, 10:42 Uhr)
dann sollte doch der preis billiger werden, nach dem gesetz von angebot und nachfrage Zunge raus
5) patjaselm (03.08.2006, 15:00 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
dann sollte doch der preis billiger werden, nach dem gesetz von angebot und nachfrage Zunge raus


das ist reine theorie :p
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!