Monströs: TFT-Monitor mit 1,2 Meter Diagonale


Erschienen: 30.08.2006, 14:00 Uhr, Quelle: pressetext, Autor: Jochen Schembera

Das US-Unternehmen Seamless Display hat mit dem Radius 320 einen Bildschirm entwickelt, der eine Auflösung von 4.800 x 1.200 Pixel bieten soll. Die Schirmdiagonale von 1,26 Meter wird dadurch erreicht, dass drei TFT-Displays aneinander gereiht wurden. Durch die eigens entwickelte Active Edge-Technologie verhalten sich die drei Monitore wie ein einziger Bildschirm.

Beim Radius 320 werden drei 20,1-Zoll-Displays, die nicht durch Rahmen getrennt sind, miteinander verbunden. Linsen an den Kanten sorgen für einen nahtlosen Übergang des dargestellten Bildes. Jeder der Monitore benötigt eine eigene DVI-Quelle, die 1.600 x 1.200 Bildpunkte liefern kann. Hierfür empfiehlt der Hersteller die GeForce 7900 Grafikkarte von Nvidia. Es wird betont, dass sonst keine weiteren Treiber notwendig seien und der Radius 320 unabhängig vom Betriebssystem funktioniere.

Die Reaktionszeit des Monitors beträgt 16 Millisekunden, das Kontrastverhältnis liegt bei 500:1. Die Helligkeit gibt der Hersteller mit 350 Candela pro Quadratmeter an. Die Displays stehen in einem 30-Grad-Winkel zueinander und sollen dadurch ein angenehmes Arbeiten ermöglichen. Die hauptsächlichen Einsatzgebiete sieht Seamless Display bei Finanzanalysten, Geologen oder Kartografen. Zudem eigne sich das Produkt für den Videoschnitt oder als Flugsimulator.

Zum Preis macht der Hersteller keine Angaben. Der dürfte allerdings nicht gerade günstig sein, denn die TFTs werden nur auf Bestellung produziert.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) DerMarx (30.08.2006, 14:14 Uhr)
Hehe also ich finds geil, macht bestimmt bock darauf zu zocken. Aber wird wohl auch fast unbezahlbar sein^^
2) Gast (30.08.2006, 14:15 Uhr)
lol wers braucht...
3) Gast (30.08.2006, 20:29 Uhr)
der preis von dem teil soll angeblich bei 16.000 U$ liegen...

bei golem.de steht auch was drüber ;-)
4) Caliban (30.08.2006, 21:22 Uhr)
Die Schirmdiagonale von 1,26 Meter wird dadurch erreicht, dass drei TFT-Displays aneinander gereiht wurden.

drei? kranker scheiß,,,^^
aber cool, so großes teil...
5) Gast (31.08.2006, 14:45 Uhr)
wieso soll das krank sein?
ich finde mehrere bildschirme voll geil, habe mal ne zeitlang in der firma an 3x 19" gearbeitet und fand das mehr als angenehm, vorallem bei sachen wie photoshop oder proggen macht es schon einen sinn...

das einzigste was ich krank finde ist der preis, ich kann mir aber irgendwie net wirklich vorstellen, dass der stimmt, vorallem wer soll den bitte schön bezahlen, jeder normaler mensch würde dann sagen: scheiß auf den rand, ich hau mir 3 einzelne bildschirme...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!