Neue Cherry-Desktop-Sets: STINGRAY und BARRACUDA


Erschienen: 04.08.2006, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Cherry bringt mit STINGRAY Wireless MultiMedia und BARRACUDA Wireless MultiMedia zwei neue Desktop-Sets auf den Markt, sodass Notebook-Nutzer auch zu Hause nicht mehr auf das gewohnte Schreibgefühl verzichten müssen, so das Unternehmen in seiner gestrigen Pressemitteilung.

Das STINGRAY Wireless MultiMedia Set verfügt über 10 frei programmierbare HotKeys und die mitgelieferte KeyM@n-Software für individuelle Tastenbelegung, welche auch unter Linux problemlos funktioniert. Das BARRACUDA Wireless MultiMedia Desktop hingegen fackelt nicht lange und startet dank Plug & Play auch ohne vorherige Software-Installation sofort durch (nur unter Windows). Die 5-Tasten-Maus im symmetrischen Design, welche beiden Sets beiliegt, macht durch einen optischen Sensor mit 800 dpi Auflösung präzises Arbeiten auf unterschiedlichsten Oberflächen möglich. Die Maus des STINGRAY Desktop nimmt sich sogar noch mehr Freiheiten heraus, denn die 4-Wege-Scroll-Funktion erlaubt müheloses Navigieren, horizontal wie vertikal. Der Anschluss der beiden neuen Cherry-Sets erfolgt jeweils über den USB-Port.

Das STINGRAY Wireless MultiMedia Desktop ist ab Anfang Oktober 2006 zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 59,99 Euro verfügbar. Ebenfalls ab Anfang Oktober 2006 wird das BARRACUDA Wireless MultiMedia Desktop für 49,99 Euro im Fachhandel angeboten.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) patjaselm (04.08.2006, 14:35 Uhr)
ein bisschen seltsam, dieser text Augenzwinkern ...

aber das design finde ich echt gelungen!
2) Thrawn (04.08.2006, 15:39 Uhr)
Da muß ich Dir zustimmen patjaselm, in beiden Punkten. Sehr schickes Design, wirklich sehr gediegen.
3) patjaselm (04.08.2006, 17:20 Uhr)
gell? was fällt denn dieser maus ein, sich solche freiheiten zu nehmen???

Augenzwinkern
4) Gast (04.08.2006, 18:07 Uhr)
das design ist echt klasse, jetzt sollen sie am besten die tasta mit kabel bringen und ohne maus...vll noch die windoof taste durch den pinguin ersetzten und das teil ist sofort mir :-D
5) Gast (09.08.2006, 12:39 Uhr)
meine Meinung... eine Version mit Stromstrick wäre nicht verkehrt!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!