Nvidia erwirtschaftet Rekord-Umsatz im zweiten Quartal


Erschienen: 12.08.2006, 11:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Knogl

Nvidia hat den Umsatz im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2007, das am 30. Juli endete, auf den Rekord von 687,5 Millionen US-Dollar gesteigert. Das entspricht einer Steigerung von 20 Prozent im Vergleich zu 574,8 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2006. Im ersten Geschäftshalbjahr, das ebenfalls am 30. Juli beendet wurde, betrug der Rekord-Umsatz 1,37 Milliarden US-Dollar - eine Steigerung von 18 Prozent gegenüber 1,16 Milliarden US-Dollar aus dem Geschäftsjahr 2006.

Allerdings wurden keine Angaben zum Gewinn gemacht, da eine Untersuchung über falsch datierte Aktienoptionen seit dem Börsengang 1999 gibt. Weil es zu Korrekturen der Geschäftszahlen seitens Nvidia durch diese Untersuchung kommen kann, will man den Gewinn nicht vor Abschluss der Untersuchung bekannt geben. Durch diese Untersuchung wurde eine allgemeine Verunsicherung hervorgerufen, dadurch gaben die Aktien von Nvidia nach.

Ein Teil für den Umsatzwachstum hätten insbesondere die Grafikchips der GeForce Go-Serie für Notebooks ausgemacht. Auch bei den Standalone-GPUs steig laut Mercury Research der Marktanteil gegenüber dem 1. Quartal 2006 vom 24 auf 37 Prozent. Bei den Nvidia nForce MCP, ein Chipsatz mit integrierter Grafik, konnte ebenfalls im Bereich AMD64 der Marktanteil von 42 auf 52 Prozent gesteigert werde. Durch die Multi-GPU-Technik der GeForce 7950 GX2 Grafikkarten und der im Profisegmet eingesetzten Quadro Plex konnte Nvidia sogar einen Umsatzzuwachs von 27 Prozent verbuchen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!