AMD führt neue 65 nm Athlon 64 X2 Prozessoren ein


Erschienen: 06.12.2006, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Im Zuge der Einführung der nächsten Generation verbrauchsarmer Computersysteme kündigte AMD den Umstieg auf 65 nm-Prozesstechnologie an. Als ersten Schritt gab das Unternehmen die sofortige Verfügbarkeit des überholten Athlon 64 X2 Prozessors bekannt. Die neuen Modelle setzen auf den Brisbane-Kern und werden zu Beginn im G-Stepping (G1) ausgeliefert. Zum Vergleich: Die bisherigen 90 nm-Prozessoren setzten auf das F-Stepping (F2) des Windsor-Kerns.

Alle neuen 65 nm-CPUs verfügen über eine Thermal Design Power von 65 Watt, was unter anderem dem Wert der Core 2 Duo-Serie von Intel entspricht. Die Versorgungsspannung gibt AMD mit jeweils 1,25 bis 1,35 Volt an. Des Weiteren stattet man die Dual-Core-Prozessoren mit 2x 512 KB Second-Level-Cache aus. Im direkten Vergleich zu den bisher erhältlichen 90 nm-Versionen hat man die Kernfrequenz um jeweils 100 MHz angehoben: 2,6 GHz (5000+), 2,5 GHz (4800+), 2,3 GHz (4400+) bzw. 2,1 GHz (4000+). Die Preise für die AMD Athlon 64 X2 Prozessoren (PIB) 5000+, 4800+, 4400+ und 4000+ auf Basis der 65 nm-Technologie liegen bei 301, 271, 214 bzw. 169 US-Dollar (Preise bei einer Abnahme von 1000 Stück).

"Wir gehen davon aus, dass die Fab 36 bis Mitte 2007 komplett auf die 65 nm-Produktion umgestellt ist", so Dr. Hans Deppe, Corporate Vice President and Geschäftsführer von AMD Dresden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Gast (06.12.2006, 17:14 Uhr)
Wird es die 65er auch für Sockel 939 geben oder nur für AM2?
2) Bastus (06.12.2006, 17:17 Uhr)
Es wird diese 65nm CPUs nur für Sockel AM2 geben.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!