Intel Core 2 Extreme QX6700 bei uns im Praxistest


Erschienen: 27.12.2006, 20:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Intel hat am Dienstag den 14. November 2006 offiziell die Quad-Core-Ära eingeläutet. Vier Cores in einem Mikroprozessor setzen ab sofort den neuen Maßstab für hohe Rechenleistung und Energieeffizienz, so das Unternehmen in seiner damaligen Pressemitteilung. Die ersten Prozessoren mit der neuen Technik sind die Quad-Core Xeon 5300 Serie und der Core 2 Extreme QX6700 mit ebenfalls vier Kernen.

Der neue QX6700 (Codename: Kentsfield) basiert auf der Vereinigung zweier Conroe-Kerne (Core 2 Desktop-Serie) und verfügt über eine Taktfrequenz von 2,66 GHz, 2x 4 MB Second-Level-Cache sowie einen Front Side Bus von 1066 MHz (266 MHz Quad Pumped Bus). Ein Quad-Core Prozessor für den Massenmarkt soll im ersten Quartal 2007 unter dem Markennamen Intel Core 2 Quad auf den Markt kommen. Er soll insbesondere Anwender ansprechen, die rechenintensive Programme mit Multi-Threading einsetzen. Was die gut 900 Euro teure QX6700-CPU im Speziellen und die Quad-Core-Technik im Allgemeinen leisten kann, klären wir auf den nun folgenden Seiten ausführlich. Des Weiteren werden wir neben Benchmarks aus verschiedenen Bereichen auch die Leistungsaufnahme, die Temperaturen und das Overclocking ausführlich dokumentieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Caliban (27.12.2006, 20:12 Uhr)
sehr ausführlicher test, danke Augenzwinkern

allerdings hätten mich Grafikbenches mit .rar entpacken video umwandeln etc. im hintergrund noch interessiert..

außerdem stört mich an dem teil der hohe energiebedarf und die temps.
die core 2 duos haben das so schön gemacht Augen rollen


aber schöner test Engel
2) monster23 (28.12.2006, 02:15 Uhr)
hm..
3) Yidaki (28.12.2006, 09:56 Uhr)
Derzeit absolut kein Vorteil von 4-Kern CPUs
4) Vectrafan (28.12.2006, 11:55 Uhr)
bin mal eher auf die echten quads gespannt, die sollten dann ja auch kühler bleiben+ dann sollte auch mehr software geben die den untersützt
5) Babe (29.12.2006, 15:59 Uhr)
Zitat:
Original von Caliban
allerdings hätten mich Grafikbenches mit .rar entpacken video umwandeln etc. im hintergrund noch interessiert..

Ein kleiner Nachtrag: Klick!
6) Caliban (29.12.2006, 19:51 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Zitat:
Original von Caliban
allerdings hätten mich Grafikbenches mit .rar entpacken video umwandeln etc. im hintergrund noch interessiert..

Ein kleiner Nachtrag: Klick!


danke!
wie ich mir gedacht hab, ab 4 aufwämdigen tasks parrallel lohnt sich das teil..

aber wann macht man das?

danke jedenfalls, toller test Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!