CeBIT 2006: Preview zu Shuttles neuen Mini-PCs


Erschienen: 22.02.2006, 15:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Nach unseren kleinen Ausblicken auf die kommenden Produkte der Unternehmen BenQ und TerraTec, können wir Ihnen nun auch den CeBIT-Auftritt von Shuttle ein wenig näher beschreiben.

So zeigt man unter anderem den neuen Shuttle XPC X100 (299 x 210 x 54 mm; LxBxH), welcher ein perfektes Verhältnis zwischen Leistung und Abmessungen finden soll. Er ist so groß wie ein DIN A4 Blatt und gerade einmal fünf Zentimeter hoch. In ihm steckt jedoch jede Menge Power: Das System basiert auf Intel i945PM Chipsatz und kommt mit Intel Core Duo T2400 (1,83 GHz bei 667 MHz FSB) Prozessor, 512 MB DDR2-Speicher und einer 250 GB Serial-ATA-II Festplatte daher. Als Grafikkarte kommt ATis Mobility Radeon X1600 zum Einsatz. Weitere Features sind Gigabit-Ethernet, WLAN, ein Multi-DVD-Brenner und vieles mehr. Für die Stromversorgung sorgt ein externes SilentX-Netzteil mit 120 Watt. Eine ideale Wohnzimmer-Lösung mit Ambitionen für den Gamer.

Mit dem XPC M2000 (442 x 350 x 78 mm; LxBxH) präsentiert man ebenfalls ein Centrino-basiertes System für das heimische Wohnzimmer. Das Shuttle XPC System M2000 ist mit seinem TV-Empfänger, DVD-Laufwerk und 8-in-1 Card Reader perfekt für den Mediengenuss vorbereitet und auch Intel Viiv-ready. Die technischen Daten sehen dabei wie folgt aus: Intel Core Solo T1400 (1,83 GHz bei 667 MHz FSB) Prozessor, Intel i945GT Chipsatz, 1 GB DDR2-Speicher, Serial-ATA-II Festplatte (genaue Kapazität noch unbekannt), Nvidia GeForce 6600LE mit 256 MB GDDR3, Gigabit-Ethernet, WLAN, DVD-Brenner und vieles mehr. Für die nötige elektrische Leistung sorgt ein integriertes 150 Watt Netzteil.

Weitere Lösung die Shuttle auf der CeBIT 2006 (9. bis 15. März) präsentieren wird: Basierend auf dem GeForce 6100 Chipsatz von Nvidia ist der Shuttle XPC Barebone SN21G5 eine kostengünstige, flexible und innovative Multimedia-Lösung für den Heimbereich, so das Unternehmen. Er bietet eine integrierte Grafik und ein Sockel 939 basiertes Layout für aktuelle Athlon 64 (FX/X2) Prozessoren. Das Shuttle XPC Barebone SD36G5M Mini-PC-System soll außergewöhnlich leise und attraktiv sein und aktuellste Technik in sich vereinen. Der Barebone SD36G5M entspricht dem Intel Viiv-Standard und ist somit für den Einsatz im Wohnzimmer prädestiniert.

Shuttle: Halle 2, Stand C36

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) Gast (22.02.2006, 16:28 Uhr)
chic, chic ...
2) Philip (22.02.2006, 16:35 Uhr)
Ich find die schönen Quadrate machen mehr her.
3) DerMarx (22.02.2006, 16:46 Uhr)
Ich find die neuen besser, Perfekt fürs Wohnzimmer, einfach auf den DVD Player stellen... warte, den brauch man dann ja gar nicht mehr Stinkefinger
4) Babe (22.02.2006, 17:23 Uhr)
Der X100 wäre sogar ein wenig zum Zocken zu gebrauchen. 1 GB Speicher würden dem System jedoch auch gut stehen.
5) BecksPistol (22.02.2006, 20:50 Uhr)
finde den würfel auch besser als diese geräte ^^ kannste auch ebsser ausbauen und mind. genausogut als wohnzimmer pc benutzen
6) Gast (23.02.2006, 01:27 Uhr)
hmm..ein laptop zum selber-basteln ...
7) Gast (27.02.2006, 10:13 Uhr)
X100: Stand der Technik wäre aber mit D930 oder X2 4200, oder wie ?
Dann wären auch einige Bildbearbeitungs- und CAD-Aufgaben damit zu erfüllen !
8) Gast (20.03.2006, 14:14 Uhr)
Die Katze
MIAUUUÜÜ
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!