Einstweilige Verfügung gegen Wikipedia aufgehoben


Erschienen: 09.02.2006, 14:00 Uhr, Quelle: Stern, Autor: Tobias Siemssen

Die durch die Eltern des verstorbenen Hackers beantragte einstweilige Verfügung gegen Wikipedia.de wurde heute vorerst aufgehoben. Begündet wurde die einstweilige Verfügung dadurch, dass sich die Eltern durch die volle Namensnennung ihres Sohns Boris F. auf wikipedia.de in ihren "postmortalen Persönlichkeitsrechten" verletzt fühlten.

Die Eltern Trons hatten bereits am 17. Januar eine einstweilige Verfügung gegen Wikipedia erwirkt, welche die Umleitung der Domain wikipedia.de auf die deutschsprachige Seite untersagte. Wenige Tage später wurde diese allerdings wegen Unverhältnissmäßigkeiten aufgehoben. Nun beendete das Amtsgericht den Streit vorläufig, in dem es die aktuelle Verfügung ebenfalls fallen ließ. Die Eltern haben mit ihrem Anwalt allerdings schon Berufung angekündigt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (1)Zum Thread »

1) Deeival (14.02.2006, 08:22 Uhr)
Und jetzt wo sie ihren Medienauftritt hatten ist alles wieder gut?! Der Nachname steht auf jeden Fall immernoch da Klick!

Die Leute von Heute....
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!