GeForce 7800 GS für AGP: Verfügbarkeit gewährleistet


Erschienen: 03.02.2006, 13:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Wie von Hersteller Nvidia angekündigt, ist die neue GeForce 7800 GS AGP tatsächlich seit gestern Mittag erhältlich. Wirft man einen Blick in den Preisvergleich von Geizhals.at, wird man bereits sieben verschiedene Platinen von sechs Nvidia-Partnern vorfinden. Lieferbar sind dabei fünf dieser sieben Karten, was sich in den nächsten Tagen aber noch wesentlich verbessern sollte - zahlreiche Hersteller verweisen auf Anfang kommender Woche, was die Verfügbarkeit ihrer Karten betrifft.

Die derzeit günstigste und gleichzeitig auch bereits käufliche Karte auf GeForce 7800 GS Basis ist das Modell von Club-3D: 283,13 Euro
. Preislich sollte sich in den nächsten 1-2 Wochen jedoch noch einiges tun, wenn tatsächlich eine breite Masse der Platinen den Weg in die Regale gefunden hat.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Gast (03.02.2006, 14:26 Uhr)
Da kann man als 9800pro Besitzer oder darunter nix falsch machen.
Hat zwar lang gedauert, trotzdem *Daumen hoch*.
2) Gast (05.02.2006, 02:24 Uhr)
Naja, in Österreich kostets ab 300
3) Thrawn (05.02.2006, 16:01 Uhr)
So kann man die GS ansiedeln? Weit über der 6800GT bzw naher der 7800GT oder GTX? Keine Ahnung hab.
4) Bastus (05.02.2006, 16:12 Uhr)
Hi,

Hardware-mag hat die Karte ja vorgestellt!
HIER
Da kannst du die technischen Daten vergleichen!
5) Paladin (05.02.2006, 20:05 Uhr)
Zitat:
Original von Thrawn
Wo kann man die GS ansiedeln? Weit über der 6800GT bzw naher der 7800GT oder GTX? Keine Ahnung hab.

Nach allem, was man bis jetzt so weiß, wird die Karte mit den Default-Taktraten oberhalb einer 6800 Ultra, aber unterhalb einer 7800 GT liegen. Hinsichtlich der Konkurrenz zu ATi soll sie mit der X850XT vergleichbar sein.

Allerdings werden höher getaktete Versionen kommen, die statt 375 MHz GPU- und 1200 MHz Speichertakt mit 430 MHz GPU- und 1300 MHz Speichertakt laufen. XFX hat so eine im Angebot und eVGA auch. Damit dürfte sie dann etwa das bringen, was eine X850XT PE auch bringt, evtl. etwas mehr. Aber diese Karten werden schon wieder teuer, weil sie zwischen 320 und 370 Euro liegen.

Für die GS spricht halt die SM 3.0-Unterstützung, denn langsam aber sicher wird das zum relevanten Feature.
6) Thrawn (05.02.2006, 20:38 Uhr)
Danke Euch! Aber die Sache mit dem SM3 feature is mir gleich. Meine 6600GT hat das ja schon :-)
7) Thrawn (05.02.2006, 20:42 Uhr)
Ach ja und: Wann wird denn die Karte verfügbar sein. Im Artikel stand dazu leider nichts näheres.
8) Paladin (05.02.2006, 20:43 Uhr)
Computer Base hatte eine Point of View 7800 GS im Test: Link Es verhält sich hinsichtlich der Leistung ziemlich genau so wie beschrieben. Die höher getakteten Varianten dürften also an eine X850XT PE rankommen.

Verfügbar ist sie bereits, Alternate hatte schon welche da.
9) Gast (06.02.2006, 10:34 Uhr)
Würde mich mal interessieren, ob es sich lohnt bei meinem 2600+ Proz, meine FX5900XT auzutauschen?!... Preis/Leistungsbedingt. Ist PCIe wirklich soviel besser als AGP? Oder der Steckplatz noch einige Zeit?
10) Thrawn (06.02.2006, 11:49 Uhr)
@Gast9: Lohnen würde es sich schon. Dein Prozi könnte aber auf 3 Ghz aufgerüstet werden, das wäre dann gut senke ich mal.
11) Gast (07.02.2006, 12:23 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Würde mich mal interessieren, ob es sich lohnt bei meinem 2600+ Proz, meine FX5900XT auzutauschen?!... Preis/Leistungsbedingt. Ist PCIe wirklich soviel besser als AGP? Oder der Steckplatz noch einige Zeit?


PCIE ist keinen Tick besser als AGP - zumindestens was die Geschwindigkeit betrifft. Der AGP Steckplatz ist nur praktisch tot...der Kauf einer AGP Grafikkarte lohnt sich kaum noch :/ Genauso wie das aufrüsten der CPU auf AGP Boards :> Wenn du dir jetzt ne AGP Grakka kaufst und z.b. ne neue CPU, und dann irgendwann mal aufrüsten willst, musst du auf PCIE umsteigen...die Hersteller zwingen dich ja praktisch dazu. Da darfst dann direkt CPU, Grafikkarte, RAM, Board neukaufen geschockt Teurer Spaß ^^
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!