iTunes Music Store: Eine Milliarde Songs heruntergeladen


Erschienen: 24.02.2006, 19:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Apple gibt bekannt, dass eine Milliarde Songs aus dem iTunes Music Store heruntergeladen wurden seitdem der iTunes Music Store vor weniger als drei Jahren seinen Betrieb aufgenommen hat. Der milliardste Song - "Speed of Sound" aus dem Album "X & Y" von Coldplay - wurde von Alex Ostrovsky aus West Bloomfield, Michigan, USA gekauft. Als Hauptgewinner erhält er einen 20 Zoll iMac, 10 iPods der fünften Generation und einen Geschenkgutschein für den iTunes Music Store im Wert von 10.000 US-Dollar. Außerdem wird Apple ein Stipendium an der berühmten Juilliard Musikschule einrichten, das den Namen des Siegers trägt, um an diesen Meilenstein zu erinnern.

"Ich hoffe, dass sowohl Kunden, Musiker und Musiklabel-Manager heute für einen kurzen Moment innehalten, um zu realisieren, was wir in den letzten drei Jahren gemeinsam erreicht haben", sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "Über eine Milliarde Songs sind nun weltweit legal gekauft und heruntergeladen worden - eine wirklich relevante Größe im Kampf gegen die Musikpiraterie und für die Zukunft der Musikdistribution auf dem Weg von der CD ins Internet."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Gast (25.02.2006, 01:24 Uhr)
Ich halte lieber eine CD in der Hand bevor ich mir so einen Song kaufe, keine Frage gemacht hab ich s auch schon. Allerdings nur wenn es sich um einzelne Songs handelte und ich auch den anderen Teil der CD absolut schäußlich gefunden habe!
2) Blaubierhund (27.02.2006, 19:19 Uhr)
cd und booklet und lauter son zeug brauch ich net. aber bei den online-songs ist mir die qualität zu schlecht und das ganze drm-zeug nervt. nicht weil mans net kopieren kann, sondern eher weil ich das nimmer weiterverkaufen kann wenn ichs nimmer mag...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!