MSI stellt 975X Platinum für ATi CrossFire vor


Erschienen: 23.02.2006, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

MSI stellt mit dem 975X Platinum eine Plattform auf Basis des Intel i975X Chipsatz vor. Das 975X Platinum (MS-7246) ist für den Sockel 775 ausgelegt und kann sowohl aktuelle Pentium Prozessoren, als auch kommende Produkte mit Cedar Mill und Presler Kern beherbergen - 1066 MHz Front Side Bus (FSB). Durch den Einsatz der beiden PEG-Slots ist beispielsweise auch CrossFire ohne Probleme möglich.

Auf Seiten der Features und Ausstattung hat die Platine einiges zu bieten: 4x DIMM-Sockel für DDR2-533/667, 2x PCI Express x16 Slots (2x x8 bei Multi-GPU-Betrieb), 2x PCI Express x1, 2x PCI (32 Bit), 2x ATA-Controller (bis zu vier Geräte), 5x SATA2, RAID 0/1/0+1/JBOD und Intel Matrix RAID, 8-Kanal Audio (Realtek AL883), Gigabit-Ethernet (Broadcom BCM5751), 8x USB 2.0, 2x FireWire 1394 und vieles mehr. MSI typische Funktionen wie die dynamische Übertaktungsfunktionen CoreCell und D.O.T. sowie dem automatischen Updateprogramm Live Update 3 gehören ebenfalls zur Featureliste.

Im Lieferumfang sind unter anderem die Treiber-CD, SATA- und IDE-Kabel, Handbuch, USB-, Firewire- und D-Bracket enthalten. Das 975X Platinum ist ab März 2006 erhältlich, einen genauen Preis konnte man auf Anfrage noch nicht nennen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!