AOpen i975Xa-YDG für Core Duo - OC via Fernbedienung


Erschienen: 31.01.2006, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller AOpen hat sich bereits in der Vergangenheit einen Namen mit Motherboards für mobile Prozessoren gemacht. Auch bei der dritten Centrino-Generation macht man da keine Ausnahme und präsentiert eine Hauptplatine auf i975X Chipsatz Bais für 65 nm Core Duo und Core Solo CPUs (Sockel 479) von Intel. Das AOpen i975Xa-YDG bietet dabei vier DDR2-Steckplätze für bis zu 4 GB DDR2-667, zwei PEG-Slots (PCI Express for Graphics; x16 bzw. 2x x8), zwei PCIe x1 und PCI Ports, Serial-ATA-II, IDE-Anschlüsse, FireWire, USB 2.0, Gigabit-Ethernet (Marvel-PHY) und 8-Kanal Audio (Realtek ALC880). Am ATX-I/O-Shield der Platine befinden sich folgende Anschlüsse: PCI-Audio-Rack, SPDIF In/Out, 4x USB 2.0, Ethernet, FireWire, SATA2-Hotplug und 2x PS/2. Eine "Lüftergeschwindigkeit mit intelligenter Steuerung" soll zudem für eine effiziente Kühlung sorgen.

Als Extra liefert man eine Ferbedienung mit, welche unter anderem zum Ein- und Ausschalten des PC, zum Übertakten und zum Abspielen von Multimediainhalten genutzt werden kann. Das Overclocking geschieht dabei einfach via Tastendruck und zudem in Echtzeit.

Einen genauen Preis für das AOpen i975Xa-YDG hat man bisher noch nicht genannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Bastus (31.01.2006, 13:05 Uhr)
Boah is ja geil.
Sowas ist ne prima Idee.
PC einschalten, ausschalten übertakten(in Echtzeit) mit ner Fernbedienung.
Schade nur das sie nur für AOpen Motherboards ist.
2) Babe (31.01.2006, 13:27 Uhr)
Über das OC lässt sich sicherlich streiten, aber PC an/aus ist wirklich super smile
3) Thrawn (31.01.2006, 16:57 Uhr)
Ein-Ausschalten, das habe ich mir auch schon oft gewünscht. Obwohl man das schon machen könnte mit Hilfe einer TV-karte und einer freien Software. Aber diese Fernbedienung sieht leicht.......unhandlich aus, gelinde ausgedrückt.
4) MaXiMuM (31.01.2006, 17:10 Uhr)
Gefällt mir auch. Werden andere Motherboardhersteller nachziehen?
5) Thrawn (31.01.2006, 20:03 Uhr)
Man kann doch ne universalfernbedienung kaufen, wenn man das möchte. damit gehts auch. Nur übertakten nicht. Aber braucht übertakten per fernbedienung? (Wer braucht überhaupt übertakten? lachen)
6) Gast (20.02.2006, 11:19 Uhr)
Wer solche Funktionen will muss auch teuer dafür bezahlen... das board kommt mitte März für umgerechnet 290 Euro in den Handel. ein happiger Preis den man sich mit einer Stromsparenden CPU erst mal wieder ersparen muss was sehr lange dauern kann :-)
7) Gast (21.03.2006, 14:53 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Wer solche Funktionen will muss auch teuer dafür bezahlen... das board kommt mitte März für umgerechnet 290 Euro in den Handel. ein happiger Preis den man sich mit einer Stromsparenden CPU erst mal wieder ersparen muss was sehr lange dauern kann :-)



schon mal was über die leistung der intel core duo cpus gehört? glaub ich nich, sonst würdet ihr sicher mehr verstand zeigen! Sorry aber wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ..... halten^^
8) Thrawn (21.03.2006, 15:00 Uhr)
schonmal was von der "tatsächlichen Rechenzeit" eines CPUs gehört? Denke nicht. Diese angepriesenen Lösungen mit der Fernbedienung kann man auch weitaus billiger haben.

Hat Dich eigentlich hier jemand angegriffen? Warum reagierst Du dann so? Wenn es Dich kratzt, das jemand über das Produkt herzieht, dann kauf Dir doch gleich 2 Stück davon. Augen rollen
9) Warhead (21.03.2006, 17:31 Uhr)
die leistung eines prozzis hat recht wenig mit dem preis des mainboards zu tun Augenzwinkern

klar mag die sehr gut sein, aber die preise für die desktoplösungen sind teilweise arg unverschämt. klar sind das kleinserien, aber 300 tacken fürn board wo erstma nur der yonah laufen wird ist n bissl überzogen!
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!