Auch Connect 3D kann Radeon X1900 liefern


Erschienen: 24.01.2006, 21:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Jochen Schembera

Es scheint für ATi am Tag des Launches der X1900-Serie in der Tat alles nach Plan zu verlaufen. Nach Sapphire, PowerColor und Asus ist der englische Hersteller Connect 3D der vierte Anbieter im Bunde, der am heutigen Tage seine X1900-Karten präsentiert und diese auch gleich verfügbar macht. Gelistet sind sie bereits bei diversen Online-Shops wie Alternate, Arlt.com, Snogard u.a.

Hinsichtlich der technischen Daten erwartet uns allerdings nichts Neues, denn auch Connect 3D setzt voll auf das Referenzdesign von ATi. Dementsprechend dürften weder bei der Leistung noch beim Kühlsystem Abweichungen bestehen.

Die empfohlen Endkundenpreise werden für die Connect3D Radeon X1900 XT bei 599 Euro und die XTX Version bei 699 Euro liegen. Im Preis inbegriffen sind alle erforderlichen Adapater und Kabel, der aktuellste Catalyst Treiber sowie die neueste Version des ATI Catalyst Controllcenters. Zudem liegt eine Vollversion der Tenomichi Videoschnitt-Software 3D Edit Silver bei.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (7)Zum Thread »

1) Thrawn (24.01.2006, 21:23 Uhr)
Meine Fresse, das sind Preise....
2) Babe (24.01.2006, 21:39 Uhr)
Zitat:
Original von Thrawn
Meine Fresse, das sind Preise....

Werden mit der Zeit wohl noch fallen... besonders mit breiterer Verfügbarkeit werden die Preise fallen.
3) denjo (24.01.2006, 22:10 Uhr)
Zitat:
Original von Babe
Zitat:
Original von Thrawn
Meine Fresse, das sind Preise....

Werden mit der Zeit wohl noch fallen... besonders mit breiterer Verfügbarkeit werden die Preise fallen.

beonders wenn sie nur wenige zu den Preisen kaufen...
aber so gehts immer los: das neuste ist richtig krass teuer, dann gehen die Preise um 150 Euro oder mehr runter, alle denken sie machen das mega Schnäppchen und kaufen
Klappt immer smile
4) Thrawn (24.01.2006, 23:02 Uhr)
Das stimmt alles. Ich hab meine Grakas immer für 200 Eus geholt. Waren dann die aktuelle aus dem mittleren Segment. Die hielten dann so 3-4 Jahre und dann kam ne neue.
5) Gast (25.01.2006, 13:05 Uhr)
Wer Klug ist und einen HDTV zu Hause stehen hat, kauft sich für 399 Euro ne XBOX 360 und hat eine Konsole die Teils sogar Bessere Grafik als diese und die Nächste Grafik Karten Generation Liefern "kann" (Siehe z.B. Gears of War in HDTV) und hat dann auch für mindestens 4 Jahre seine Ruhe smile
6) Babe (25.01.2006, 13:21 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Wer Klug ist und einen HDTV zu Hause stehen hat

Das dürfte wohl auch ein Knackpunkt sein, der auch preislich noch ganz andere Dimensionen öffnet smile
7) Gast (25.01.2006, 14:52 Uhr)
@ Babe

eigentlich nicht! Sehr sehr gute HDTV Geräte sind schon weit unter 2000 Euro zu haben. Wer einen Computer haben möchte, der die Grafischen Leistungen der XBOX 360 oder der PlayStation 3 annähernd erreicht, muss für ein entsprechendes Desktop System mehr als 5000 Euro investieren um diese Leistung jetzt zu haben, für die nächsten 4 Jahre reicht das bei der veralteten Architektur der PCs allerdings sicherlich nicht.

Ich sehe das problem so:
PCs sind Maschinen die mit aller gewallt alles so schnell wie Möglich erledigen müssen. Nichts wird wirklich richtig auf eine Gewisse Spezielle Architektur Optimiert, der eine Prozessor unterstützt das, der nächste wieder was anderes, der Speicher ist so schnell, der andere wiederum etwas Langsamer, der Andere hat ein SLi System, der nächste wieder nicht. Und so kommt es, dass für alles eigentlich unnötig viel Power benötigt wird, wo eigentlich viel weniger von Nöten wäre.

Die Neuen ATi Karten sind der Hammer, keine Frage und sie Stellen leistungsmässig die XBOX 360 GPU denke ich im bereich Roher Gewalt an Rechenpower Locker in den Schatten.

Aber was die XBOX 360 GPU ausmacht, ist das Intelligente Design des Chips. die 10MB DRAM ermöglichen 4XAA in HighDef ohne jeglichen Performance Verlust, der Speicher Controller ist ebenfalls in der GPU Implementiert. Die Konsole kann so auf effektivem Wege mit weniger "Raw Power" wesentlich mehr erreichen.

Ich glaube, selbst ein X1900XTX Crossfire System mit einem Dualcore Athlon der Schnellsten Sorte würde im Endeffekt Grafisch nicht mit der XBOX 360 (sovern man wie 2. Generation der Spiele nimmt) Konkurrieren können...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!