AMD: K8L Architektur für Sockel AM3 nicht vor 2008


Erschienen: 12.07.2006, 16:00 Uhr, Quelle: DigiTimes, Autor: Alexander Knogl

Die K8L Architektur für den Sockel AM3, vor allem für Desktopsysteme gedacht, soll nicht vor dem Jahr 2008 kommen. Die K8L Serie von AMD soll mit den Sockel AM2 Mainboards kompatibel sein und sowohl den DDR2 als auch den DDR3 Speicher ansprechen können. AMD will im ersten Quartal 2007 den Athlon 64 X2 3800+, 4200+ und den 4600+ in 65 nm Fertigung produzieren.

Die Athlon 64 FX Modelle sowie die Sempron Modelle werden auch noch im Jahr 2007 auf eine 65 nm Fertigung umgestellt. Wobei der Sempron statt dem üblichen DDR2-667 Speicher den DDR2-800 Speicher unterstützen wird. Desweiteren wird AMD, wie schon bekannt, die Produktion von Athlon 64 FX und X2 Modellen für den Sockel 939 einstellen. Auch die Sockel 939 Single-Core Prozessoren und die Sockel 754 Sempron Prozessoren werden gegen Ende 2006 nicht mehr produziert.

Im dritten Quartal 2007 wird der Low-Cost Prozessor mit einem zweiten Prozessorkern arbeiten, nachdem die Athlon 64 Modelle langsam aus dem Markt verschwunden sind. Da von AMD keine neuen technologischen Entwicklungen in den nächsten 18 Monaten zu erwarten sind, wird AMD den Core 2 Duo von Intel nicht viel entgegensetzen können. Deswegen wird AMD wohl die Preise für seine Prozessoren weiterhin senken um mehr Druck auf Konkurrent Intel zu machen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) monster23 (12.07.2006, 18:58 Uhr)
AMD - gib mir ein Zeichen oder ich muss mir einen Conroe kaufen
2) Gast (12.07.2006, 19:19 Uhr)
Ich glaube AMD wurde durch den Conroe von Intel mehr als nur überrascht! Mit den bisher im Angebot befindlichen AM2-Prozessoren wird AMD sicherlich performance-mäßig nichts gewinnen, aber sie können die Preise ja auch nicht ewig weit senken, schließlich wollen sie ja auch noch was verdienen.

Wenn ich AMD-Aktionär wäre, würde ich meine Aktien schnellstens abstoßen...
3) Thrawn (12.07.2006, 21:20 Uhr)
Wollen wir nicht erstmal bis Ende August warten? Dann werden sicherlich überall ausführliche Tests zu lesen sein. Die ersten versprechen ja nichts schlechtes, aber wie es wirklich wird, denke ich mal werden wir später erfahren
4) MaXiMuM (13.07.2006, 14:00 Uhr)
@Thrawn: Sprichst du jetzt von dem Conroe?
5) Hopa (13.07.2006, 17:30 Uhr)
@Thrawn

Wieso Ende August?
Willst du den AM2 mit dem Merom vergleichen?
Ich glaube eher Ende Juli.
Und Redaktionen kriegen solche netten Sachen immer etwas früher.
6) Thrawn (14.07.2006, 08:31 Uhr)
:-) ich meinte ja nur, daß bis Ende Juli so ziemlich ÜBERALL Test drausen sein werden. Wenn ALLE Testlabors die Leistung bestätigen, dann glaub ich daran. Das meinte ich damit. Ich wollt halt auf Nummer sicher gehen.
7) FUBAR (14.07.2006, 17:53 Uhr)
Eine ganze Reihe Benchmarks findet sich hier: Klick!

Demnach sieht AMD alt aus bzw. sollte seine CPUs um mindestens 50 % billiger verkaufen, um bei Preis/Leistung mit Intel mithalten zu können.
8) Gast (14.07.2006, 17:58 Uhr)
Zitat:
Original von Thrawn
:-) ich meinte ja nur, daß bis Ende Juli so ziemlich ÜBERALL Test drausen sein werden. Wenn ALLE Testlabors die Leistung bestätigen, dann glaub ich daran. Das meinte ich damit. Ich wollt halt auf Nummer sicher gehen.


Meine Meinung! Ich habe bis jetzt durchaus verschiedene Testberichte zum Conroe gelesen - einige loben die neue CPU in höchsten Tönen: "Unsere Labortests haben gezeigt, dass im Leerlaufbetrieb ein PC-System vollkommen lautlos arbeiten kann - die Verlustleistung beläuft sich auf gemessene 18 Watt."
Ich habe aber auch schon Berichte gelesen in denen steht das die CPU unter Last ständig über den von Intel empfohlenen Maximaltemperatur von 60/65° liegt.
Ich für meinen Teil werde also auch noch warten bis die erste Euphorie verflogen ist und umfassende Reports im Inet auftauchen Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!