Netgear erweitert seine Powerline-Produktpalette


Erschienen: 26.07.2006, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Alexander Hille

Die Netgear Powerline Technologie dient zur heimischen Vernetzung mehrerer Multimediageräte über das gewöhnliche Stromnetz. So kann man zum Beispiel Internet-Router, Desktop-PCs, Spielekonsolen, Notebooks, Printserver oder Storage-Center in ein Netzwerk integrieren ohne zusätzliche Kabel zwischen den Geräten zu verlegen. Alles was man dazu benötigt sind Steckdosen vor Ort, welche idealerweise mit derselben Stromphase angeschlossen wurden, einen gewöhnlichen RJ45 Anschluss am jeweiligen Gerät und die entsprechenden Adapter der Powerline-Serie. Die Kommunikation der Powerline-Geräte funktioniert dann verschlüsselt per Data Encryption Standard.

Mit dem XE103 stellte Netgear nun einen weiteren Vertreter seiner Highspeed Powerline-Familie vor.
Der kleine Bruder des XE104 arbeitet ebenfalls mit einer maximalen Geschwindigkeit von 85 Megabit pro Sekunde und ist zu allen Powerline-Umgebungen kompatibel, welche mindestens nach dem Homeplug 1.0-Standard ausgerichtet sein müssen. Der einzige Unterschied zum XE104 besteht im fehlenden internen Vierport-Switch des XE103, welcher so nur einen RJ45-Anschluss bietet, aber dadurch auch kostengünstiger angeboten werden kann. Die offizielle Preisempfehlung von Netgear beläuft sich auf 79 Euro, der Straßenpreis sollte aber deutlich darunter zu finden sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!