Antec präsentiert überarbeitetes P180-Gehäuse


Erschienen: 02.06.2006, 16:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Jochen Schembera

Der US-Gehäusehersteller Antec präsentiert mit dem P180B eine überarbeitete Variante seines High-End-Gehäuses P180. Da man laut Antec immer um die Verbesserung der Produkte bemüht ist, werden Anregungen aus Hardware-Tests sowie Kundenfeedbacks nach Möglichkeit umgesetzt. So hat Antec beim P180B mit einigen Nachteilen der ersten P180-Serie konsequent aufgeräumt, die wir in unserem P180-Review ebenfalls bemängelt hatten.

Die neue Variante unterscheidet sich vom herkömmlichen P180 in mehreren Punkten. So wurde auf den seitlichen VGA-Duct zur Kühlung der Grafikkarte(n) verzichtet, da dieser in verschiedenen Tests als wenig funktionell eingeschätzt wurde. Die Funktion des VGA-Duct übernimmt jetzt ein optionaler 120mm-Lüfter in der Front des Gehäuses, der sich den oberen Festplattenkäfig als Luftkanal zunutze macht. Darüber hinaus kann in der Front ein weiterer optionaler 120mm-Lüfter zum Einsatz kommen, der ebenfalls am mittleren Festplattenkäfig montiert werden kann. Bisher war hier kein Lüfter vorgesehen. Eine weitere Neuerung ist die Farbgebung, denn das P180B ist im Gegensatz zum P180 in Schwarz erhältlich.

Die genannten Verbesserungen v.a. in der Anordnung der Lüfter dürften dafür sorgen, dass das P180B hinsichtlich seiner Kühlungseigenschaften aufgewertet wird und somit die Nachteile der ersten Serie weitgehend behoben sind. Zudem ist es sehr erfreulich, wenn ein Hersteller auf Änderungswünsche seitens des Marktes so konsequent eingeht, denn üblich ist das nicht unbedingt.

Der UVP für das P180B liegt bei 178 Euro inkl. MwSt. Das überarbeitete Gehäuse wird dem deutschem Antec-Vertrieb zufolge demnächst erhältlich sein.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) 3asy (02.06.2006, 18:44 Uhr)
Sieht ja schick aus aber da kann man auch Geld lassen geschockt
2) Paladin (02.06.2006, 19:43 Uhr)
Das schon, aber der UVP ist ja in der Regel nicht der Marktpreis. Zudem ist das im Falle des Antec gut angelegtes Geld. Augenzwinkern
3) Gast (04.06.2006, 01:01 Uhr)
naja sieht ja ganz schick aus!
4) Gast (04.06.2006, 13:21 Uhr)
Ich habe mir vor ein paar Tagen das P180 bestellt u. mich zuvor ausgiebig mit diesem Gehäuse beschäftigt. Was ich bei eurem Review im Vergleich zu den meisten anderen Tests nicht verstehe, dass ihr die Kühlleistung bemängelt - in anderen Reviews wurde sie klar als Pluspunkt angesehen. Dagegen gibt es dort Kritik an der Verarbeitung, v.a. die der Fronttür, die bei vielen Usern gebogen u. nicht sonderlich stabil sein soll. Gerade dieser Fehler scheint auch beim P180B nicht behoben worden zu sein - zumindest schreibt ihr darüber nichts. Was ich auch sehr schade finde ist, dass man eine überarbeitete Version nicht auch in silber veröffentlicht - gerade das war der Hauptgrund für mich, die "alte" Version zu kaufen (auf schwarzer Oberfläche sieht man nun mal Staub wesentlich stärker).
5) Paladin (04.06.2006, 22:03 Uhr)
Gut, dann will ich mal versuchen, die Frage zu beantworten, weil ich den Test gemacht habe.

Zitat:
Original von Gast
Was ich bei eurem Review im Vergleich zu den meisten anderen Tests nicht verstehe, dass ihr die Kühlleistung bemängelt - in anderen Reviews wurde sie klar als Pluspunkt angesehen.

Ich habe die Kühlleistung nicht bemängelt oder als schlecht bezeichnet, denn das ist sie ja keineswegs. Es ging mir lediglich um die Tatsache, dass der VGA-Duct in der alten Variante mit montiertem 80mm-Lüfter schlicht nicht mehr ins Gehäuse passt, weil er an der Grafikkarte anliegt. Ohne Lüfter kann man den VGA-Duct dagegen auch weglassen, weil er dann keine Funktion mehr hat.

Zweitens habe ich als problematisch eingeschätzt, dass sich der mittig montierte Lüfter in der Bodenkammer bei eingebautem Netzteil kaum noch nutzen lässt, weil man die Kabel zwischen NT und Lüfter dermaßen reinquetschen muss, dass der Luftstrom im Prinzip abgeschnitten ist.

Meine Kritik bezog sich also auf zwei Features, die in der Praxis nicht wirklich funktionsfähig sind. Dem Kunden wird aber suggeriert, dass diese beiden Features die Belüftungsleistung des P180 erhöhen. Daher war mein Fazit, dass solche beworbenen Funktionen (auch angesichts des Preises des P180) einfach funktionsfähig sein müssen. Sind sie das nicht, gibt es dafür Abzüge.

Daraus resultierte meine (keineswegs falsche) Annahme, dass die Belüftungsleistung des P180 besser ausfallen würde, wenn diese beiden Funktionen lauffähig wären. Aber nochmals (und um Mißverständnisses vorzubeugen): Insgesamt kühlt das P180 besser als die meisten anderen Gehäuse, die ich so kenne.

Abgesehen davon habe ich die Sache mit dem VGA-Duct mit dem Antec-Vertrieb geklärt und erhielt zur Antwort, dass man ihn in der neuen Variante aus genau den Gründen weggelassen hat, die ich bemängelt habe.

Zitat:
Original von Gast
Dagegen gibt es dort Kritik an der Verarbeitung, v.a. die der Fronttür, die bei vielen Usern gebogen u. nicht sonderlich stabil sein soll. Gerade dieser Fehler scheint auch beim P180B nicht behoben worden zu sein - zumindest schreibt ihr darüber nichts.

Die Fronttür war eines der Features, die mir offen gestanden gerade nicht negativ aufgefallen sind, im Gegenteil. Die Tür an unserem Testgehäuse war einwandfrei (und sie ist es immer noch, da wir das Teil nach wie vor als Testsystem einsetzen).

Zitat:
Original von Gast
Was ich auch sehr schade finde ist, dass man eine überarbeitete Version nicht auch in silber veröffentlicht - gerade das war der Hauptgrund für mich, die "alte" Version zu kaufen (auf schwarzer Oberfläche sieht man nun mal Staub wesentlich stärker).

Auf die Farbe haben wir keinen Einfluss. Augenzwinkern Aber abgesehen davon ist die Oberseite des alten P180 auch schwarz - und da setzt sich der Staub am deutlichsten ab.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!