Nvidia stellt GeForce 7950 GX2 vor - bereits im Handel


Erschienen: 06.06.2006, 15:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Zum Start der vergangenen CeBIT 2006 stellte Entwickler Nvidia das mehrmals angekündigte SLI auf Basis von vier GPUs der GeForce 7 Serie offiziell vor. Die "Doppelpack-Karten" waren jedoch sehr lang in ihrer Bauform und wurden auch aus diesem Grund nur von Systemintegratoren in fertigen Retailprodukten angeboten. Mit der zweiten Generation von Quad-SLI, welche am gestrigen Montag um 15.00 Uhr MEZ vorgestellt wurde, will man einige Fehler der ersten Version ausmerzen und letztlich auch den Integratoren die Konzeption und Fertigung von Systemen erleichtern. Die Platinen sind zudem wesentlich schlanker ausgefallen und nur noch 22,5 cm lang. Zur Erinnerung: Eine Nvidia Quad SLI GeForce 7900 GX2 bringt es auf satte 33,5 cm! Offiziell hat sich am Modell von Quad-SLI nichts geändert, was konkret bedeutet, dass Grafikkarten entsprechender Nvidia-Board-Partner nur mit kompletten, zertifizierten Systemen vertrieben werden. Dies scheint sich jedoch nicht zu bestätigen, da bereits eine Vielzahl von GeForce 7950 GX2 Karten in den Handel gelangt und auch verfügbar sind.

Die neue GeForce 7950 GX2 setzt auf zwei 90 nm G71-GPUs und vereint damit 48 Pixel-Shader-Prozessoren (2x 24), 16 Vertex-Shader (2x 8) und 2x 512 MB GDDR3-Speicher in der bekannten Sandwich-Konfiguration. Die Frequenzen liegen bei 500 (Chip) bzw. 600 MHz (Speicher) und damit klar unter denen einer GeForce 7900 GTX (700/800 MHz). Für den Betrieb einer GeForce 7950 GX2 Grafikkarte empfiehlt Nvidia ein 400 Watt Netzteil, wobei die 12 Volt Schiene für den Anschluss der Grafikkarte(n) einen Strom von 27 Ampere bereitstellen sollte.

Entsprechende Retailprodukte sind momentan bereits ab etwa 520 Euro im Handel erhältlich. Einen ausführlichen Praxistest der neuen Quad-SLI Karte finden Sie bei unseren Kollegen von ComputerBase.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) Bastus (06.06.2006, 15:02 Uhr)
kann man eigentlich auch mit einer GeForce 7950 GX2 zoggen?
Wäre durchaus überlegenswert so.
2) Babe (06.06.2006, 15:04 Uhr)
Zitat:
Original von Bastus
kann man eigentlich auch mit einer GeForce 7950 GX2 zoggen?
Wäre durchaus überlegenswert so.

Natürlich. Eine 7950 GX2 ist wesentlich schneller als jede einzelne Karte. Ein SLI-Verbund zweier GeForce 7900 GTX oder eine CrossFire-Konfiguration zweier X1900 XTX hat natürlich die Nase vorne, da die Taktraten der 7950 GX2 reduziert sind.
3) Bastus (06.06.2006, 15:07 Uhr)
Nette Sache, würde mir das Teil gleich kaufen, wenn ein Grafikkartenkauf anstehen würde.
Weil 2 GeForce 7900GTX sind wesentlich teurer.
Bei alternate sind schon viele verschiedene Hersteller gelistet, die diese Grafikkarte anbieten, die Preise können sich auch sehen lassen.

[Da stand nix mehr ^^]
4) Thrawn (06.06.2006, 15:11 Uhr)
irgendwie erinnert mich das ganze an die VoodoKarten. Es waren ja damals dann bis zu 4 Kernen drauf. Leider waren dann die Firma am Ende und wurde aufgekauft. (Also 3dfx) War doch so oder?

Also ernsthaft: Mir ne Graka für 500 EUs und mehr zu kaufen würde mir nie im Traum einfallen....


Zusammengefügt
5) Bastus (06.06.2006, 15:14 Uhr)
Mir ists im Traum eingefallen und hab sogar noch 200 Euronen draufgelegt, weil ich nen guten Tag hatte. grinsen lol Engel
6) Babe (06.06.2006, 17:28 Uhr)
Zitat:
Original von Thrawn
irgendwie erinnert mich das ganze an die VoodoKarten. Es waren ja damals dann bis zu 4 Kernen drauf. Leider waren dann die Firma am Ende und wurde aufgekauft. (Also 3dfx) War doch so oder?

Genau, 3dfx wurde letztlich von Nvidia aufgekauft und eine Hand voll Technologien und Entwickler mit übernommen. Der wesentliche Unterschied besteht jedoch darin, dass 3dfx damals nichts hatte außer die Voodoo 4 und 5 Serie (letzere mit bis zu 4 GPUs) die ewig nicht in den Handel kam, sowie eine viel zu alte Voodoo 3. Das ist hier definitiv nicht der Fall, da Nvidia ein sehr breites Portfolio hat smile
7) Thrawn (06.06.2006, 19:05 Uhr)
Ups bei mir mußte ja wieder ein Mod eingreifen, sorry.

@Bastus: solche Träume möcht ich auch haben lachen
8) denjo (07.06.2006, 08:15 Uhr)
jupp 3dfx scheiterte daran, rechtzeitig die voodoo 5, die mit 2 kernen laufen sollte, auszuliefern und hatte somit Zahlungsschwierigkeiten. Nvidia kaufte 3dfx einfach und strampfe die Firma ein. Technologien wie die Tiefenunschärfe wurden ebenfalls übernommen.
Ist echt schade um 3dfx, ich habe nvidia damals gehasst ^^
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!