Windows Vista Beta 2 größter Download aller Zeiten


Erschienen: 12.06.2006, 15:00 Uhr, Quelle: pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Die öffentliche Testversion von Windows Vista, die am vergangenen Donnerstag frei ins Netz gestellt wurde, hat sich zum größten Download aller Zeiten entwickelt. Wie US-amerikanische Medien unter Berufung auf Microsoft-Mitarbeiter berichten, hat das rege Download-Verhalten die ohnehin in großem Ausmaß erwartete Nachfrage noch übertroffen und so die verwendeten Server zeitweise zum Stillstand gebracht. Man könne die Bandbreite aber nicht weiter erhöhen, da dadurch sogar Auswirkungen auf den gesamten Internetverkehr zu befürchten wären - ein Szenario, welches man während der Fußball-WM lieber umgehen möchte, so Microsoft.

Zahlreiche Anwender berichten indessen von Problemen beim Download des 3,3 (32 Bit) beziehungsweise 4,3 Gigabyte (64 Bit) großen Windows XP Nachfolgers. Usern, die zwar einen Produktschlüssel erhalten haben, aber beim Download an den überlasteten Servern scheiterten, rät Microsoft einige Tage zu warten oder alternativ die Test-DVD zu bestellen, die um 16 Euro angefordert werden kann. Bereits für die zweite Augusthälfte ist dann die nächste und noch stabilere Vorabversion, Release Candidate 1 (RC1), geplant, die der Öffentlichkeit ebenfalls wieder kostenlos zur Verfügung gestellt werden soll.

"Mit der öffentlichen Betaversion 2 ist die Zeit des aktiven technischen Feedbacks im Prinzip vorbei. Bei allen Unzulänglichkeiten und Fehlern, die eine Betaversion mit sich bringt, geht es hier bereits stark in Richtung produktionsfertiges Endprodukt", erklärt Microsoft-Austria-Sprecher Thomas Lutz gegenüber pressetext. Mit der Vorabversion wolle man der Welt einen ersten Blick auf die Nachfolgegeneration von Windows XP erlauben sowie Privat- und Businessanwendern frühzeitig die Möglichkeit zu umfangreichen Tests bieten. Damit könnten diese unter anderem herausfinden, wie Vista in die eigene Umgebung eingepasst werden kann, wo das System nachgebessert oder eventuell Treiber nachgerüstet werden müssen, so Lutz weiter. Microsoft hingegen profitiere auf der Feedback-Seite vor allem von den automatisierten Fehlerreports.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (16)Zum Thread »

1) Gast (12.06.2006, 17:51 Uhr)
Das ist ja wie Schlangestehen vor dem Knast
2) ventu (12.06.2006, 18:07 Uhr)
Wirklich zu großzügig von Microsoft, dass sie den kleinen Leuten Vista als Beta-Version frei zur Verfügung stellen. FInet Ihr nicht auch? Klasse!
3) Warhead (12.06.2006, 18:21 Uhr)
Klingt bei dir irgendwie ironisch Augenzwinkern
4) Bastus (12.06.2006, 18:31 Uhr)
Wo sonst bekommt man Bugs einfach so geschenkt?
Geschenkt im Sinne von 3,3 GB Downloadtransfer verbrauch.
Und nicht mal aufm Virtuellenserver (2004) geht das Ganze. Augen rollen
5) Gast (12.06.2006, 21:40 Uhr)
Ja, ist eigentlich nicht schlecht. Die Variante die im eigentlichen Sinne ein riesiger Bug ist kriegt man geschenkt. Die Finale Version die "nur noch" riesig-viele Bugs enthält muss man dann schon bezahlen. Der Beste Tip: Abwarten bis es Service-Pack 2 für Vista gibt. Da sind dann wenigstens die allerschlimmsten Bugs behoben smile
6) Gast (13.06.2006, 16:41 Uhr)
Wer braucht den blödsinn überhaupt? Muss man unbedingt alles haben, nur weil das Zeug neu ist?
7) Vectrafan (13.06.2006, 17:11 Uhr)
also mit der vorhersage das alles von ms verbuggt ist wäre ich vorsichtig, die können sich auch bessern. zudem sind ms produkte halt die meist benzutzten daher fallen fehler viel schneller auf wie bei betriebsystemen wie linux und co
8) ventu (13.06.2006, 17:22 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Wer braucht den blödsinn überhaupt? Muss man unbedingt alles haben, nur weil das Zeug neu ist?


langsam drängt sich mir der Verdacht auf, der Großteil der Leute denkt in der Tat so .. und ich glaube mittlerweile auch, dass einige es nur haben wollen weil es "gut" aussieht...
9) Mjolnir (13.06.2006, 21:00 Uhr)
*grinz* ich HAB mir das Ding gesaugt, und ich kann nur sagen: Leute, lasst es!! Das Ding sieht erstens ziemlich... nun ja... "mies" aus, und zwotens frisst es soviele Ressourcen, dass es auf meinem System (siehe Sig) ruckelt...
Gruss Niels
10) Warhead (13.06.2006, 21:26 Uhr)
also ich habs derzeit mal zum anschauen aufm server installiert (dual p3 866) und muss sagen, auch wenns etwas ruckelt...das kann durchaus an der onboard rage xl mit 4mb liegen lol
11) ventu (13.06.2006, 22:16 Uhr)
Das lustige ist ja, dass die den Zugang jetzt einschränken bzw. ganz sperren wollen weil sie Angst haben, dass das Internet zusammen brechen könnte ...
12) Thrawn (14.06.2006, 10:56 Uhr)
Das läuft schon auf nem virtuellen Serber nur ohne diese Grafik-Engine. So hab ichs gelesen zumindest. Selber getestet hab ich es noch nicht.
13) Bastus (14.06.2006, 11:08 Uhr)
Aber nicht ohne Zusatzprogramme aufm 2004 Server und dann gehts noch net sicher.
14) Thrawn (14.06.2006, 14:49 Uhr)
Aha, auf VMWare solls laufen.
15) Blaubierhund (16.06.2006, 08:48 Uhr)
ich warte lieber auf Mac OS X 10.5 Leopard...
16) Gast (16.06.2006, 19:52 Uhr)
Naja als zocker will ich nicht unbedingt das das betriebssystem mehr grafikspeicher futtern als meine games smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!