Brennstoffzelle für Notebooks demnächst im Handel


Erschienen: 03.03.2006, 16:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Die taiwanesischen Unternehmen Antig und ACV wollen auf der diesjährigen CeBIT die erste serienreife Brennstoffzelle für Notebooks präsentieren. Die Zelle hat die Größe eines CD-ROM-Laufwerkes. Schon im vergangenen Jahr haben die Taiwanesen Prototypen des Systems für Laptops im Messegepäck gehabt. Nun soll es jedoch schnell gehen, die Partner wollen ihre Entwicklung noch dieses Jahr auf den Markt bringen.

Die Brennstoffzellen laufen mit Methanol und werden über die Media Bay in den Laptop eingesetzt. AVC kombinierte die SoC PCB-Brennstoffzellenmodule von Antig mit den eigenen Erfahrungen in den Bereichen Wärmetechnik und Systemdesign. Herausgekommen sei eine Zelle mit hoher Funktionssicherheit zu einem konkurrenzfähigen Preis, so die Unternehmen. Genauere Spezifikationen blieben die Partner jedoch schuldig. Antig will auch ein externes, portables Brennstoffzellensystem zur Messe mitbringen. Es soll bei einem Gewicht von 1,7 Kilo 45 Watt Leistung liefern und mit einer Methanolpatrone ein Notebook bis zu acht Stunden mit Energie versorgen.

Das deutsche Unternehmen Smart Fuel Cell (SFC) ist derzeit mit einem acht Kilogramm schweren, portablen System am Markt vertreten. Es ersetzt Dieselgeneratoren auf Booten oder in Wohnmobilen. In einer Kooperation mit dem koreanischen Unternehmen LG Chem arbeitet SFC derzeit an Brennstoffzellen für Consumergeräte. Probleme bereitet bisher noch die Größe der Systeme. Weltweit forschen große Elektronik- und Akku-Hersteller dieser alternativen Energieversorgung. Canon will beispielsweise seine Drucker mit Brennstoffzellen ausstatten - Prototypen wurden in Tokio bereits präsentiert. Andere Hersteller wie NEC, Toshiba, Hitachi und NTT DoCoMo engagieren sich ebenfalls auf dem Sektor von tragbaren Lösungen. Produkte auf den Markt zu bringen, ist jedoch noch keinem gelungen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (10)Zum Thread »

1) Bastus (03.03.2006, 17:56 Uhr)
Na endlich wurde auch Zeit!!! Augenzwinkern
Insbesondere Dell Notebooks werden davon sicher profitieren.
2) Gast (04.03.2006, 13:10 Uhr)
Wieso werden davon Dell Notebooks profitieren?
Könnt ich genauso sagen: "Fujitsu-Siemens Notebooks werden dadurch die besten auf dem Markt"

Da ist wohl einer Dell Fan-Boy.

Alle Notebooks werden davon in den nächsten Jahren profitieren können. Aber ob sich das so durchsetzt ist eine andere Frage. Du wirst dann wohl immer irgendwelche Kartuschen mit dir herumtragen müssen und in Flugzeugen wird das wohl auch nicht besonders gern gesehen werden. Terroristen könnten sie präparieren. Der Kreativität werden da keine Grenzen gesetzt sein.
Es sind noch einige Fragen die in dieser Hinsicht geklärt werden müssen. Erstrebenswert wäre das aber trotzallem.

Man trägt einfach ein kleines Fläschen mit sich rum, kann man dann in Handys, PDAs, Laptops etc. einfach einfüllen und muss nicht mehr für alles ein Netzteil / Ladekabel mit sich rumtragen.
3) Bastus (04.03.2006, 13:55 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Wieso werden davon Dell Notebooks profitieren?
Könnt ich genauso sagen: "Fujitsu-Siemens Notebooks werden dadurch die besten auf dem Markt"

Da ist wohl einer Dell Fan-Boy.


Hab zwar noch kein Dell Produkt gekauft, aber lassen wirs mal dahingestellt.
Dell wird profitieren, weil dadurch die Dell Notebooks statt 1 Stunde evtl 1 1/2 - 2 Stunden in Betrieb genommen werden können Augenzwinkern
4) BlaCkSheep (04.03.2006, 14:02 Uhr)
Da hat wohl jemand die Ironie übersehen...

Wie umweltfreundlich sind eigentlich diese Brennstoffzellen?
5) Vectrafan (04.03.2006, 14:11 Uhr)
wer sagt denn eigentlich das die länger halten als die jetzigen akkus?
find ich ne tolle sache, weil die ja theoretisch nicht an leistung verlieren können, wie die lithium akkus.

diese serienreife brennstoffzelle passt die ins normale akku fach??
6) BlaCkSheep (04.03.2006, 14:36 Uhr)
Kommt wohl drauf an welches CD-Rom Laufwerk die meinen, wenns ein Slim Laufwerk ist wohl schon.
7) Gast (04.03.2006, 14:44 Uhr)
kommt drauf an was verbrannt wird...
bei Wasserstoff entsteht nur wasser
bei methanol meines erachtens aber auch nix giftiges, ausser co2 natürlich aber sonst ist das relativ umweltfreundlich, ich frag mich nur wie das nachfüllen dann läuft? immmer nen tank dabei tragen? auch geil ^^
8) Softwarekiller (05.03.2006, 14:18 Uhr)
Kann man sich wahrscheinlich an jeder Tankstelle Patronen kaufen, wie das mit Feuerzeuggas heute der fall ist.

übrigens, mein Dell Notebook hält 5:40.....
9) Gast (05.03.2006, 21:51 Uhr)
hmm wenns ein 15" geraet oder größer ist, dann echt respekt fuer diese Laufzeit Softwarekiller...
10) ventu (05.03.2006, 22:20 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
hmm wenns ein 15" geraet oder größer ist, dann echt respekt fuer diese Laufzeit Softwarekiller...


ist es natürlich nicht. Dell ULV...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!