CeBIT 2006: Creative plant X-Fi Soundkarten mit PCIe


Erschienen: 14.03.2006, 22:00 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Christoph Buhtz

Wie wir auf der CeBIT von Hersteller Creative in Erfahrung bringen konnten, wird zur Zeit bereits an PCI-Express Sound Blaster X-Fi Soundkarten gearbeitet. So kann man eventuell schon Ende 2006 erste X-Fi Soundkarten im PCI-Express Format kaufen. Allerdings ist noch nicht bekannt, welche der aktuellen Modellen auf den neuen Standard umgestellt werden. Denkbar ist, dass Creative erst einmal zweigleisig fahren könnte und den PCI-Express-Standard erst mit neuen X-Fi Modellen anbietet. Wir sind auf die ersten Lösungen auf jeden Fall gespannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Gast (14.03.2006, 23:07 Uhr)
Sowas wird ja Zeit. Ich hab´ auf meinem Board 1 x PCIe x16 und 2x PCIe X1 aber nur noch einen normalen PCI Steckplatz. Karten für PCIe x1 gibt´s allerdings kaum zu kaufen....
2) Mr. Smith (14.03.2006, 23:50 Uhr)
Tja, deswegen würde ich mir keine mini-atx boards kaufen. Da musst du mit solchen Einschränkungen halt leben.
3) Gast (15.03.2006, 06:34 Uhr)
das problem bei PCIe sind die deutlich längeren laufzeiten. dadurch könnte es bei der soundausgabe zu knacksern kommen.
4) Gast (15.03.2006, 11:36 Uhr)
genau, und den laufzeiten könnte man nur mit viel schnellem cache (das verbaute x-ram reicht wohl noch nicht aus) entgegentreten oder aber, wie es cl wohl testet, mit pcie x4....
5) Gast (15.03.2006, 12:19 Uhr)
Oh ja die Latenz von PCIe ist so gross... muss wohl an der seriellen Übertragung liegen... haha

Dir ist klar, daß es USB-Soundkarten gibt?
6) Babe (16.03.2006, 00:29 Uhr)
Laut Creative gibt es aktuell noch Probleme mit dem Buffering der zu transportierenden Daten über die PCI Express Schnittstelle.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!